Ich oder Ich

Ich oder Ich

60% sparen

Verlagspreis:
9,99€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Die wahre Geschichte eines Mannes, der seinen Vater getötet hat

Kartoniert/Broschiert
Rowohlt TB., rororo Taschenbücher Nr.61991, 2013, 272 Seiten, Format: 19,1 cm, ISBN-10: 3499619911, ISBN-13: 9783499619915, Bestell-Nr: 49961991M
Zustand des Artikels: Gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten bis stärkeren Beschädigungen, wie Einschnitten, tiefen Kratzern oder Stanzungen im Umschlag, die zum Teil mehrere Seiten betreffen. Die Bücher sind als Mängelexemplar mit einem Stempelaufdruck als solche im Buchschnitt markiert.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Im Zelt
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Ein einmaliger Einblick in die Psyche eines Täters.

Klappentext:

Wie schafft es ein Mensch, der seinen Vater getötet hat, mit seiner Tat zu leben? Als Student bei Peter Sloterdijk glaubte Mathias Illigen, dass der Starphilosoph von seinem Podium herab über geheimnisvolle Andeutungen nur noch mit ihm sprach. Er entwickelte eine Psychose und erschlug seinen Vater, weil er ihn für den Kopf einer Verschwörung hielt. Diagnose: paranoide Schizophrenie. Offen, klug und schonungslos gegenüber sich selbst schildert Mathias Illigen seine Tat, seine Zeit im Strafvollzug und seinen schwierigen Weg zurück in die Freiheit. Ein einmaliger Einblick in die Psyche eines Täters - verstörend und faszinierend zugleich. Ein Mann tötet seinen Vater. Wie schafft er es, mit seiner Tat zu leben? Als Student bei Peter Sloterdijk glaubte Mathias Illigen, dass der Starphilosoph von seinem Podium herab über geheimnisvolle Andeutungen nur noch mit ihm sprach. Er entwickelte eine Psychose und erschlug seinen Vater, weil er ihn für den Kopf einer Verschwörung hielt. Diagnose:paranoide Schizophrenie. Offen, klug und schonungslos gebenüber sich selbst schildert Mathias Illigen seine Tat, die Zeit im Strafvollzug und den schwierigen Weg zurück in die Freiheit.

Rezension:

Ein mutiger Bericht ORF

Autorenbeschreibung

Illigen, Mathias
Mathias Illigen, geboren in Bregenz (Vorarlberg), genoss eine bürgerlich-katholische Erziehung. Er studierte Philosophie, Kunstgeschichte, Ethik, bildende Kunst und Kulturwissenschaften an der Universität Wien, der Akademie der bildenden Künste und der Universität für angewandte Kunst in Wien und arbeitete für Galerien und Kunstvereine. Derzeit arbeitet er an seiner Dissertation.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb