Heimatkrimi

Heimatkrimi

50% sparen

Verlagspreis:
11,99€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Requiem für einen Förster. Kriminalroman

Kartoniert/Broschiert
Gmeiner, Kriminalromane im GMEINER-Verlag, 2014, 332 Seiten, Format: 20,0x12,0 cm cm, ISBN-10: 383921534X, ISBN-13: 9783839215340, Bestell-Nr: 83921534M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
11,99€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Als der Förster Herrigl am Kegelberg zu Tode stürzt, geht die Polizei von einem Unfall aus. Doch der Lokalredakteur Jo Murmann folgt seinen Ahnungen. Kostete dem Förster der Streit mit den Almbauern den Kopf, war es eine Liebesaffäre, die ihm das Genick brach, oder geschah doch nur ein Unfall? Die Suche nach der Wahrheit führt Murmann tief in die dörflichen Konflikte und weit hinauf in die Intrigen der Hauptstadt. Dabei kann er sich auf seinen Kollegen und den Witz seiner Fantasie verlassen.

Autorenporträt:

Maria J. Pfannholz wurde in München geboren. Sie studierte Forstwissenschaften an der LMU München und widmete sich nach dem Staatsexamen der Schriftstellerei. Neben Fachliteratur erschien von ihr 1989 der Science-Fiction-Roman "Den Überlebenden", für den sie den Preis für den besten deutschen SF-Roman des Jahres sowie den Europäischen-SF-Encouragement-Award bekam. Mit Ehemann und drei Kindern siedelte sie für zwei Jahre nach Bhutan über, wo sie versuchte, einen Versand für handgewebte Stoffe aufzubauen. Nach ihrer Rückkehr nach Bayern promovierte sie mit einer Analyse von Märchen und Mythen im Fach Forstpolitik und engagierte sich ehrenamtlich im Naturschutz. Sie lebt heute in der Nähe von München.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb