Handwerk hat blutigen Boden

Handwerk hat blutigen Boden

54% sparen

Verlagspreis:
10,95€
bei uns nur:
4,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kriminalgeschichten

Restposten, nur noch 8x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
KBV, KBV Taschenbücher Bd.374, 2016, 320 Seiten, Format: 18,5 cm, ISBN-10: 3954413248, ISBN-13: 9783954413249, Bestell-Nr: 95441324M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
10,95€
Sehr gut
4,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Ein guter Mörder versteht sein Handwerk Kriminalgeschichten über Maurer, Schreiner und Tapezierer für Architekten, Schlosser und für Häuslebauer, die selbst vielleicht nicht nur den Schwamm im Keller haben. Ob Rohrzange, Kreissäge, Vorschlaghammer, oder Spannungsprüfer - die Mordwerkzeuge werden in diesen mörderisch-munteren Geschichten so vielfältig wie raffiniert eingesetzt. Da fährt der Bauunternehmer in die Grube, den Elektriker trifft der Schlag, und der Dachdecker wird ein Fall für den Abdecker. Meister, Gesellen, Lehrlinge und Kunden morden in der Tischlerei, im Malerbetrieb, im Architekturbüro und überall sonst, wo man noch auf solides Handwerk bauen kann. Deutschlands fantasievollste Krimiautorinnen und -autoren haben sich, angeleitet von Mirjam Phillips und Toby Martins, alt-ehrwürdiger Handwerksberufe angenommen und eine blutige Spur zwischen Hobelspänen, Zementsäcken und Kabelsalat hinterlassen. Mit dabei sind unter anderem Reinhard Jahn, Manfred C. Schmidt, Regine Kölpin, Jürgen und Marita Alberts, Tatjana Kruse, Jürgen Ehlers, Sandra Lüpkes, Ralf Kramp, Nadine Buranaseda, Gunter Gerlach und Peter Godazgar.

Autorenbeschreibung

Phillips , Mirjam Mirjam Phillips, 1958 in Bremen-Findorff geboren und aufgewachsen. Sie studierte Hispanistik und Amerikanistik in Großbritannien und verbrachte ein Jahr als Fremdsprachenassistentin und Lehrerin in Madrid, Spanien. Nach ihrer Lehrerausbildung in Großbritannien arbeitete sie fast zehn Jahre lang als Dozentin an einer Hochschule in Cambridge. 1993 kehrte sie nach Bremen zurück und unterrichtet seitdem Englisch und Spanisch am Gymnasium. Mirjam Phillips lebt heute im Bremer Süden und hat zwei erwachsene Kinder. Durch einen englischen Workshop vor drei Jahren entdeckte sie ihre Freude am Schreiben neu und kann nicht mehr damit aufhören. Martins, Toby Toby Martins - arbeitete als Journalist und hat sich durch zahlreiche Fach-Publikationen einen Namen gemacht. Unter dem Pseudonym Brian Abercrombie veröffentlichte er Anfang der neunziger Jahre im Neuen Malik Verlag eine Thriller-Trilogie. Der erste Band "HOFFMANN" erschien 1991 auch in russischer Übersetzungbeim Quadrat-Verlag in Moskau. Toby Martins lebt in Bremen und ist Mitglied der Krimi-Autorenvereinigung DAS SYNDIKAT. Im Buchfink-Verlag erschienen zwei Kriminalromane: "Die Trachtenpuppe" und "Tod einer Wahrsagerin"


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb