Goldschlägernacht, Jubiläumsausgabe

Goldschlägernacht, Jubiläumsausgabe

52% sparen

Verlagspreis:
12,50€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Simpel und Ziegler: der zweite Fall. Kriminalroman

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
ars vivendi, Stefan Simpel und Michael Ziegler 2, 2013, 288 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3869133031, ISBN-13: 9783869133034, Bestell-Nr: 86913303M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
12,50€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Insomnia
10,99€ 5,99€
Origin
12,00€ 4,99€
Hochland
14,99€ 3,99€
Abscheu
14,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Das kleine Städtchen Schwabach erstrahlt im schimmernden Glanz der Goldschlägernacht. Von der Frisur über die Bäckereiauslagen bis in die Vorgärten, überall funkelt es, und die Besucher bewundern fasziniert die überwältigenden Installationen lokaler Künstler. Nur Ulla Winkler steht ratlos vor ihrem Werk. Warum liegen auf einmal zwei vergoldete Statuen am Ufer der Schwabach, sie selbst hat ganz sicher nur eine dort drapiert? Als unter der Goldfolie der zweiten Figur die Leiche eines ortsansässigen Künstlers zum Vorschein kommt, stehen Hauptkommissar Stefan Simpel und sein Team vor einem Rätsel. Die Ermittlungen führen tief hinein in die fränkische Kunstszene und örtliche Kulturschickeria und fördern pikante Wahrheiten zutage ...

Autorenbeschreibung

Petra Rinkes wurde in Nürnberg geboren, studierte nach dem Abitur in München Deutsch als Fremdsprache. Nach langjährigen Auslandsaufenthalten in Südamerika und Spanien kehrte sie nach Deutschland zurück und arbeitete als selbstständige Sprachenlehrerin. Nach der Geburt ihres Sohnes machte sie ihr Staatsexamen und ist seither als Lehrerin in Nürnberg tätig. Roland Ballwieser wuchs in Lauf an der Pegnitz auf. Nach dem Abitur studierte er zunächst Elektrotechnik, wechselte aber dann ins Lehramt. Er arbeitet an Nürnberger Schulen und engagiert sich in der Lehrerfortbildung. Er gibt Ukulelenkurse und versucht, daneben noch Zeit für seine Schrottkunstwerke zu finden.