Glück am Wörthersee

Glück am Wörthersee

71% sparen

Verlagspreis:
14,00€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Kriminalroman

Kartoniert/Broschiert
ars vivendi, Martin Glück, 2016, 251 Seiten, Format: 12,7x21,2x2,2 cm, ISBN-10: 3869136316, ISBN-13: 9783869136318, Bestell-Nr: 86913631M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
14,00€
eBook
8,49€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Insomnia
12,00€ 5,99€
Im Wald
12,00€ 5,99€
Hochland
14,99€ 3,99€
Konklave
21,99€ 6,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Nach einem Skiunfall, langer Reha und dramatischer Trennung von seiner Frau hat der Wiener Chefinspektor Martin Glück genug: Befristet beurlaubt setzt er sich ins Auto und fährt zur Entspannung an den Wörthersee. Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als eine Wasserleiche durch die Vorsaisonidylle treibt. Der ortsansässigen Kontrollinspektorin Lily Prokopp wächst die Sache schnell über den Kopf, und Glück ist bei der Berufsehre gepackt. Bei seinen Ermittlungen bekommt er es mit einer ganz besonderen Klientel zu tun, denn an "Österreichs teuerster Badewanne" wetteifern die Millionäre um die letzten Seegrundstücke mittendrin die zwielichtige "rote Romana", die ihre Gäste mit grauenhaften Kochorgien quält. Doch was hatte die tote Monika Linde mit einem Edelpuff und Erpressungen, mit Immobilienfehden und Kunsthandel zu tun? Der Chefinspektor sucht mit allen Mitteln nach Antworten aus der Vergangenheit und hat am Ende das entscheidende Quäntchen Glück, nicht nur den Mordfall, sondern auch das Geheimnis um seinen verschwundenen Vater zu lösen. Ein spannender, schwarzhumoriger Kriminalroman und ein tiefer Blick in die österreichische Seele. Wiener Schmäh trifft auf Kärntner Charme eine besonders skurrile Mischung.

Autorenbeschreibung

Grän, Christine Christine Grän wurde in Graz geboren, lebte in Berlin, Bonn, Botswana und Hongkong und ist heute in München zu Hause. Die gelernte Journalistin wurde durch ihre Anna-Marx-Krimis bekannt. Bei ars vivendi erschien ihr erfolgreicher Kurzgeschichtenband Amerikaner schießen nicht auf Golfer mit 18 Storys - eine literarische Golfrunde um den Globus, 2015 folgte Sternstraße 24 - 24 Weihnachtsgeschichten vom Parterre bis unters Dach. Mezei, Hannelore Hannelore Mezei kommt aus Graz und studierte dort Germanistik und Anglistik. Sie arbeitete 26 Jahre als Redakteurin bei der Neuen Kronen Zeitung in Wien. Dazwischen verbrachte sie einige Jahre in Afrika und Südkorea. Heute lebt sie als freie Journalistin und Autorin in Wien und Velden am Wörthersee, schreibt für die Neue Kronen Zeitung und den Medizinverlag MedMedia. Hannelore Mezei veröffentlichte bisher Kurzgeschichten für Anthologien sowie Sachbücher.