ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Geschäftsmodell VVaG: Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen

Geschäftsmodell VVaG: Rahmenbedingungen, Herausforderungen und Chancen

zum Preis von:
29,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
VVW GmbH, Leipziger Schriften zur Versicherungswissenschaft .18, 2014, 370 Seiten, Format: 15,6x21,4x2,3 cm, ISBN-10: 389952845X, ISBN-13: 9783899528459, Bestell-Nr: 89952845A


Produktbeschreibung

Die Autorin untersucht, ob und wie stark das betriebswirtschaftliche Geschäftsmodell des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit (VVaG) durch rechtliche Rahmenbedingungen bestimmt wird.
Dazu werden sowohl die historische Entwicklung des Gegenseitigkeitsgedankens als auch die allgemeinen rechtlichen Besonderheiten großer VVaG nach heutiger Rechtslage und die unternehmensspezifische Nutzung rechtlicher Gestaltungsspielräume im deutschen Markt dargestellt. Das idealtypische Geschäftsmodell VVaG wird mit der aktuellen wirtschaftlichen Realität abgeglichen und damit die Rolle der Rechtsform VVaG für den wirtschaftlichen Alltag der deutschen Versicherer aus dem Reich der Vermutungen, Behauptungen und Spekulationen in theoretisch fundierte und an aktuellen Daten empirisch überprüfte Aussagen überführt.
Die Ausarbeitung ist ein betriebswirtschaftlicher Beitrag zu einem bisher vor allem juristisch durchdrungenen Thema. Ausblickend werden identifizierte Herausforderungen und Chancen für das Geschäftsmodell VVaG und weitere Forschungsperspektiven skizziert.
Das Buch ist von handlungspraktischer Bedeutung für Führungskräfte in Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit und richtet sich darüber hinaus an versicherungswissenschaftlich forschende Betriebswirtschaftler und Juristen.

Autorenbeschreibung

Nemson, Johanna
Dr. Johanna Nemson (geb. 1980) nahm nach dem Abitur zunächst ein Studium der Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften und Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an den Universitäten Jena, Helsinki und Tampere auf, das sie mit einer Kausalanalyse des Antrags auf EG-/EU-Mitgliedschaft Finnlands abschloss. Von 2006 bis 2010 arbeitete Nemson als Unternehmensberaterin mit einem Schwerpunkt auf Versicherungsunternehmen bei der Boston Consulting Group in Berlin. 2014 wurde sie mit einer Untersuchung zum Geschäftsmodell des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit bei Prof. Dr. Fred Wagner am Institut für Versicherungslehrer der Universität Leipzig zum Dr. rer. pol. promoviert. Seit 2013 ist Johanna Nemson als Global Manager der Versicherungspraxisgruppe bei der Boston Consulting Group in Chicago und seit 2014 im BCG Büro in New York tätig.