Faust. Erster Teil

Faust. Erster Teil

79% sparen

Verlagspreis:
9,60€
bei uns nur:
1,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
nicht lieferbar

'Urfaust', Fragment (1790), Ausgabe letzter Hand (1828) Paralleldruck. Hrsg. v. Ulrich Gaier

Kartoniert/Broschiert
Reclam, Ditzingen, Reclam Universal-Bibliothek Bd.18355, 2005, 439 Seiten, Format: 15 cm, ISBN-10: 3150183553, ISBN-13: 9783150183557, Bestell-Nr: 15018355M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.


Produktbeschreibung

Goethes erster Teil der Faust-Tragödie gehört auch entstehungsgeschichtlich gesehen zu den den interessantesten Texten. Die Abschrift des Fräulein von Göchhausen, die 'Frühere Fassung' von etwa 1775 (früher 'Urfaust' genannt) blieb zu Goethes Lebezeiten unveröffentlicht, anders als der 'Fragment'-Druck von 1790. Gültige Gestalt bekam der Text in der Ausgabe letzer Hand von 1828.
Der vorliegende Band bringt ohne modernisierende Veränderungen oder Eingriffe 'Frühere Fassung' und die 1828er Fassung prallel und vermerkt die Differenzen zwischen 'Fragment' und 1828er Fassung in einem beigestellten Apparat.

Klappentext:

Goethes 'Faust' gehört entstehungsgeschichtlich zu den interessantesten Werken der deutschen Literatur: Die Fassung von 1775 (früher 'Urfaust' genannt) blieb zu Goethes Lebzeiten ungedruckt, anders als das Fragment von 1790. Gültige Gestalt bekam der Text in der Ausgabe letzter Hand von 1828. Der Band zeigt die erste und letzte Fassung in Paralleldruck und vermerkt die Unterschiede der Fassungen von 1790 und 1828 im Apparat.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb