Fasten für Geniesser

Fasten für Geniesser

zum Preis von:
29,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Gebunden
Brandstätter, 2015, 176 Seiten, Format: 19,9x24,9x2,7 cm, ISBN-10: 3850338789, ISBN-13: 9783850338783, Bestell-Nr: 85033878A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Detox
16,99€ 1,99€
Lupine
4,99€ 0,99€
Low Carb
16,99€ 8,99€

Produktbeschreibung

Die besten Tipps für selbständiges Fasten im Alltag Der Energie-Kick: Konzentrationsschwächen und Müdigkeit verschwinden Mit einfachen und leckeren Rezepten

IN WINDESEILE LEGEN wir tausende Kilometer zurück und sind gleichzeitig oft weit vom Gefühl entfernt, wie gut es tut, einen moosigen Waldboden mit bloßen Füßen zu betreten. Fasten bedeutet, den Körper von überflüssigem Ballast zu befreien. Der Kopf kommt zur Ruhe, Energie wird frei. Es ist eine Auszeit vom Alltag, für kurze Zeit, freiwillig und selbstbestimmt. Lange genug sollte sie sein - etwa eine Woche -, um unserem Immunsystem neue Kraft zu verleihen.
Fasten für Genießer zeigt, wie man aus dem gewohnten Alltag aussteigen kann, um sich ganz auf sich selbst zu besinnen. Kurz: Was gesund ist und dem Körper wohl tut. Und das hat nicht unbedingt mit Verzicht zu tun. Richtiges Fasten besteht keineswegs aus langweiligen Brühen und trockenem Knäckebrot. Es ist vielmehr ein Eintauchen in eine Atmosphäre der Entspannung. Die Fasten- und Gesundheitsexpertin verrät, wie man das neu gewonnene Wohlbefinden bewahren und den entschleunigten Rhythmus halten kann. Leckere Rezepte, die einfach nachzu-kochen sind, lassen nach der Fastenwoche noch lange einen nachhaltigen Energieboost in unserem Körper zurück.

Rezension:

Fasten und Genuss müssen sich nicht zwangsläufig ausschließen. Ulrike Borovnyak zeigt einfach nachzukochende, genussvolle Rezepte für Fastentage und die Zeit danach. Cooking Bei diesen Rezepten kommen sogar Fasten-Verweigerer auf den Geschmack! News Online Der Ratgeber zeigt, wie man aus dem gewohnten Alltag aussteigen kann, um sich ganz auf sich selbst zu besinnen: Was tut meinem Körper gut. Das muss keinesfalls bedeuten, nur dünne Suppen und Knäckebrot zu essen. Leckere Rezepte lassen nach der Fastenwoche noch lange einen nachhaltigen "Energieboost" in unserem Körper zurück. Kronen Zeitung Hochinteressante und praktische Inhalte. Mein Sonntag Auf Geschmack und Genuss muss nicht verzichtet werden. Gala

Autorenbeschreibung

Ulrike Borovnyak, geboren 1968 in Klagenfurt, studierte Fremdsprachen und Exportwissenschaften und promovierte in Organisationspsychologie an der Universität Wien. Als ausgebildete Fasten- & Gesundheitstrainerin steht sie heute der Österreichischen Gesellschaft für Gesundheitsförderung (GGF) vor. Fasten bedeutet für die Autorin, durch den Blick auf das Wesentliche die Fülle des Lebens mit allen Sinnen erfahren und jeden Lebens-moment intensiv leben zu können.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb