Fahrtenbuch des Wahnsinns

Fahrtenbuch des Wahnsinns

53% sparen

Verlagspreis:
14,99€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Unterwegs in der Pendlerrepublik

Kartoniert/Broschiert
Kösel, 2014, 192 Seiten, Format: 21,5x13,5 cm, ISBN-10: 3466310032, ISBN-13: 9783466310036, Bestell-Nr: 46631003M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.


Produktbeschreibung

Infotext:

Odyssee zwischen Frühstück und Abendbrot 33 Millionen Deutsche pendeln zur Arbeit. Jeder Einzelne schreibt dabei eine eigene Pendlerbiografie, doch alle erzählen von den gleichen Negativerfahrungen: Pendeln kostet Zeit, Nerven und Geld; nicht selten geht die Fahrerei auf Kosten von Gesundheit, Familie und Beziehung. Alle Partner und Kinder der Tages- und Wochenendpendler mitgezählt, ist so gut wie jeder mit dem Nomadendasein in Berührung. Das ewige Hin und Her macht eine Wesensart unserer Gesellschaft aus, die nicht nur Pendler betrifft, sondern Wirtschaftsfaktor und Politikum ist - und eine große Unbekannte in unserer Mitte. Claas Tatje geht dem Prinzip Pendeln auf den Grund: Macht es uns krank? Ist es überflüssig im Netzzeitalter? Wer profitiert? Und wie sieht die Zukunft des Pendelns aus? Seine detaillierte Inventur des Themas beantwortet die Frage, ob es in puncto Pendeln Zeit ist, die Notbremse zu ziehen - und ist nicht zuletzt ein Survival-Guide für alle Pendler. Odyssee zwischen Frühstück und Abendbrot 33 Millionen Deutsche sind Pendler Erstes Buch zum Brennpunkt-Thema Pendeln

Autorenporträt:

Tatje, Claas Claas Tatje, Jahrgang 1979, studierte Wirtschaftswissenschaften und absolvierte anschließend die Deutsche Journalistenschule in München. Von 2008 bis 2012 war er Wochenendpendler zwischen Brüssel und Hannover, inzwischen endet seine Fahrt zur Arbeit bereits in Hamburg. Dort ist er Wirtschaftsredakteur der ZEIT.

Rezension:

"Es liest sich wirklich fantastisch!" Frank Elstner in seiner Sendung "Menschen der Woche"


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb