Facing India

Facing India

zum Preis von:
45,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Katalog zur Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg

Gebunden
Hatje Cantz Verlag, 2018, 240 Seiten, Format: 24,8x31,7x2,3 cm, ISBN-10: 3775744002, ISBN-13: 9783775744003, Bestell-Nr: 77574400A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Wasser
59,00€ 21,99€
PETCAM
12,95€ 6,99€
Briefe
15,00€ 5,99€

Produktbeschreibung

Wie positionieren sich indische Künstlerinnen heute? Wie gehen sie mit ihrer sozialen Verantwortung und dem Erbe ihrer feministischen Vorreiterinnen um? Welche Sprache finden sie für das Unausgesprochene? In Facing India widmen sich sechs indische Künstlerinnen der eigenen Landesgeschichte sowie Indiens Gegenwart und Zukunft. Zerrissen zwischen Tradition und Moderne befindet sich Indiens patriarchalische Gesellschaft mitten in einem soziokulturellen Wandel. Vibha Galhotra (geb.1978), Bharti Kher (geb.1969), Prajakta Potnis (geb.1980), Reena Saini Kallat (geb. 1973), Mithu Sen (geb.1971) und Tejal Shah (geb.1979) beschäftigen sich in ihren multimedialen Werken mit Grenzen als zentralem Thema der indischen Gesellschaft,- ob Geschlechtergrenzen, politische, territoriale, ökologische oder religiöse Grenzen. Die reich bebilderte Publikation begleitet die erste Themenausstellung in Deutschland mit indischen Künstlerinnen.

Klappentext:

How do female Indian artists position themselves today? How do they deal with their responsibilities to society, as well as with the legacy of their feminist predecessors? What kind of language do they invent to express that which has been unarticulated? In Facing India, six female, Indian artists devote themselves not only to the history and future of India, but also to their country in the present day. Torn between tradition and the modern world, Indias patriarchal society is in the midst of a socio-cultural transformation. In their multimedia works Vibha Galhotra ( 1978), Bharti Kher ( 1969), Prajakta Potnis ( 1980), Reena Saini Kallat ( 1973), Mithu Sen ( 1971), and Tejal Shah ( 1979) examine boundariesa central theme in Indian society, whether they are gender-related limitations, or political, territorial, ecological, or religious boundaries. This richly illustrated publication accompanies the first thematic exhibition of Indian women artists in Germany.Exhibition: April 29 August 26, 2018, Kunstmuseum Wolfsburg

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb