Einführung in die neue Ökonomie der Medienmärkte

Einführung in die neue Ökonomie der Medienmärkte

zum Preis von:
32,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eine wettbewerbsökonomische Betrachtung aus Sicht der Theorie der zweiseitigen Märkte

Kartoniert/Broschiert
Springer, Berlin, Lehrbuch, 2014, 267 Seiten, Format: 16,7x23,9x1,5 cm, ISBN-10: 3658047356, ISBN-13: 9783658047351, Bestell-Nr: 65804735A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Das vorliegende Buch stellt erstmals die Theorie der zweiseitigen Märkte und deren Anwendung auf Medienmärkte intuitiv sowie modelltheoretisch dar. Nach einer Diskussion der ökonomischen Grundlagen werden relevante Modelle zweiseitiger Medienplattformen sowie Anwendungen für die Wettbewerbspolitik besprochen. Anschließend werden die wirtschaftspolitischen Implikationen der Theorie dargestellt. Anhand von realen Wettbewerbsfällen auf Internet-, Zeitungs- und Zeitschriftenmärkten wird diskutiert, ob und inwiefern Medienplattformen einer unterschiedlichen wettbewerbspolitischen und -rechtlichen Behandlung bedürfen. Das Buch dient damit sowohl den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften und des Wettbewerbsrechts zum Verständnis der modernen Medienökonomik. Es gibt aber ebenso Hinweise für die wettbewerbspolitische Analyse von Medienmärkten in der Fallpraxis.

Inhaltsverzeichnis:

_Einleitung.- Ökonomische Grundlagen.- Theorie der zweiseitigen Märkte und Medienplattformen.- Wirtschaftspolitische Implikationen.- Fazit.

Autorenbeschreibung


Prof. Dr. Ralf Dewenter ist Professor für Industrieökonomik an der HSU Hamburg.

Dr. Jürgen Rösch ist Post-Doc am Lehrstuhl für Industrieökonomik an der HSU Hamburg.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb