Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands am 22. und 23. April 2019. Aktion zum Welttag des Buches.

Die letzten Tage der Ceausescus

Die letzten Tage der Ceausescus

54% sparen

Verlagspreis:
13,00€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Materialien, Dokumente, Theorie

Restposten, nur noch 1x vorrätig
von Milo Rau
Kartoniert/Broschiert
Verbrecher Verlag, 2010, 271 Seiten, Format: 17 cm, ISBN-10: 3940426458, ISBN-13: 9783940426451, Bestell-Nr: 94042645M
Verfügbare Zustände:
Neu
13,00€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Venedig
14,95€ 2,99€
Personen
22,00€ 8,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Die Bilder der Aburteilung und Hinrichtung der Ceausescus am 25. Dezember 1989 gruben sich als düsteres Negativ der samtenen Revolutionen tief ins kollektive Unbewusste mehrerer Generationen westlicher Fernsehzuschauer. Der 20. Jahrestag bot den Anlass für umfangreiche Recherchen vor Ort. Die Zeitzeugengespräche mit dem General, der die Ceausescus verriet, oder dem Soldaten, der sie erschoss, ergeben ein Panorama des Untergangs eines der zugleich absurdesten und totalitärsten Regimes der Weltgeschichte. Die daraus entstandene Re-Inszenierung dieses letzten europäischen Schauprozesses durch Milo Rau und das International Institute of Political Murder wurde im Rahmen der rumänischen Voraufführungen kontrovers diskutiert. "Die letzten Tage der Ceausescus" versammelt neben dem Prozesstransskript und den Gesprächsprotokollen zur rumänischen Revolution eine Fülle an Dokumenten aus Recherche und Inszenierung. Der reich bebilderte Band wird komplettiert von Theorie- und Sachbeiträgen von Friedrich Kittler, Andrei Ujica, Heinz Bude, Gerd Koenen, Ion Iliescu und anderen. Das International Institute of Political Murder - IIPM (www.international-institute.de) wurde im Jahr 2007 mit Sitz in Berlin und Zürich gegründet, um den Austausch zwischen Theater, bildender Kunst, Film und Forschung auf dem Gebiet des Reenactments - der Re-Inszenierung geschichtlicher Ereignisse - zu intensivieren und theoretisch zu reflektieren.

Autorenporträt:

Milo Rau, geboren 1977 in Bern, arbeitet als Regisseur, Autor und sozialer Plastiker. Für die Produktion und Auswertung seiner Theaterinszenierungen und Filme gründete er 2007 das IIPM- International Institute of Political Murder. Theaterarbeiten u.a.: 'Tanz das Tourette', 'Pornografia', 'Amnesie', 'City of Change', 'Hate Radio', 'Breiviks Erklärung', 'Die Moskauer Prozesse', 'The Civil Wars'. Milo Rau erhielt 2014 den Schweizer Theaterpreis sowie den Hörspielpreis der Kriegsblinden für das Hörspiel 'Hate Radio'. 2013 veröffentlichte Rau den politischen Essay 'Was tun? Kritik der postmodernen Vernunft'. Im Verbrecher Verlag erschien 2009 der Band 'Die letzten Tage der Ceausescus', 2014 erschienen die Bände 'Hate Radio' und 'Die Moskauer Prozesse/Die Zürcher Prozesse'


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb