Die Tote von Wandlitz

Die Tote von Wandlitz

zum Preis von:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
innerhalb von 24 Stunden vorrätig
In den Warenkorb

und zwei weitere Fälle

Kartoniert/Broschiert
Bild und Heimat, Blutiger Osten, 2017, 208 Seiten, Format: 12,4x19x1,6 cm, ISBN-10: 3959581165, ISBN-13: 9783959581165, Bestell-Nr: 95958116A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Neue spektakuläre Kriminalfälle aus einem Land, in dem es Mord und Totschlag offiziell nicht geben sollte.

So arbeitete die Kriminalpolizei - Erfahrungen und Erlebnisse des Kriminalisten Frank-Rainer Schurich und des Kommissars Remo Kroll.

Klappentext:

Im Sommer 1988 fährt eine 13-jährige Berlinerin zu Verwandten in den Bezirk Potsdam - und kommt dort nie an. Trotz vieler Hinweise vom Tatort und der Leiche des bei Wandlitz ermordeten Mädchens gelingt es nicht, den Täter zu überführen. Am 1. November 1989 wird der Fall zu den Akten gelegt - über zehn Jahre danach wird er jedoch wieder aufgerollt. Ein hoher Funktionär aus dem Vertrautenkreis um Margot Honecker wurde ermordet. Es beginnt eine der spektakulärsten Fahndungen der DDR-Kriminalgeschichte - vergebens. Erst ein Zufall Jahre später bringt entscheidende Hinweise. Was veranlasste den Oberleutnant aus dem Ministerium für Staatssicherheit, einen perfiden Plan zur Ermordung seiner Ehefrau monatelang umsichtig ins Werk zu setzen? Spielte seine Geliebte eine Rolle? Remo Kroll, aktiver Kriminalist, und Frank-Rainer Schurich, ehedem Professor für Kriminalistik an der HU zu Berlin, stellen drei spannende wahre Kriminalfälle aus DDR-Zeiten vor. Sachbezogen und auf Basis der originalen Akten rekonstruieren sie den Tathergang, analysieren die Ermittlungsansätze und lassen die Leser an der mit unter überraschenden Aufklärung teilhaben, die in zwei Fällen erst Jahre nach den Taten selbst erfolgt - und beweisen damit einmal mehr: Verbrechen lohnt sich (doch) nicht!

Autorenbeschreibung

Remo Kroll, geboren in Burg bei Magdeburg, ist langjähriger Angehöriger der Berliner Polizei und widmet sich der Historie der Kriminalpolizei und der Morduntersuchung in der DDR. Er ist Mitherausgeber der Schriftenreihe Polizei. Studien zur Geschichte der Verbrechensbekämpfung, darüber hinaus hat er vielfach publiziert, u. a. Die Kriminalpolizei im Ostteil Berlins 1945-1990 (2012) sowie Morduntersuchung in der DDR (2014, zus. m. Ingo Wirth).

Frank-Rainer Schurich lehrte als ordentlicher Professor für Kriminalistik an der Humboldt-Universität zu Berlin; seit 1994 ist er freier Autor. Regelmäßig arbeitete er bei der Berliner
Kripo. Er legte zahlreiche Publikationen vor, zuletzt bei Bild und Heimat Darauf können Sie Gift nehmen. Kleines Kuriositätenlexikon der Kriminalgeschichte (2013).

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb