Die Teufelskicker - Moritz macht das Spiel!

Die Teufelskicker - Moritz macht das Spiel!

37% sparen

Verlagspreis:
7,90€
bei uns nur:
4,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Gebunden
ab 8 Jahren
cbj, Teufelskicker Bd.1, 2005, 126 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3570130002, ISBN-13: 9783570130001, Bestell-Nr: 57013000M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.


Produktbeschreibung

Infotext:

Höllisch guter Lesespaß! Seit seine Eltern sich getrennt haben und Moritz mit seiner Mutter in die neue Stadt gezogen ist, hat er keine Lust mehr auf seinen Lieblingssport: Fußball. Ziellos streift er durch die neue Umgebung, da locken ihn vertraute Geräusche auf den Bolzplatz. In Moritz erwacht wider Willen das Fußballfieber. Aber das wäre Verrat - an der alten Mannschaft und am Vater, seinem Trainer. Nur zögernd sieht er ein: die Mannschaft von Blau-Gelb braucht dringend seine Stürmerqualitäten - und Moritz? Der findet gute Freunde! - Fußballserie mit Witz und Tempo von Frauke Nahrgang - Zeitgleich erscheinen bei Europa die gleichnamigen Hörspiele

Leseprobe:

Spinnst du? Moritz trifft den Ball einmalig. Vollspann. Eine echte Granate! Gleich neben dem Schrank schl sie ein. Keine Zeit zum Jubeln. Schon kommt das Geschoss zur ck, zwingt zu einem Hechtsprung. Moritz begr den Ball unter sich. Tolle Parade f r einen, der von Haus aus eigentlich St rmer ist. Die Fensterscheibe klirrt erbost. Dabei ist sie gut weggekommen. Ohne so ein reaktionsschnelles Eingreifen w sie jetzt hin ber. Neu aufbauen, Ball zurechtlegen, Ziel ins Auge fassen. Diesmal die T r, rechtes oberes Eck. Jaaa! Linkes Eck! Die T rmitte! Zu hoch! Der Ball bringt die Lampe gef lich ins Schwanken. Mist, diese Bruchbude ist f r Fu all einfach zu klein. Wohin dann mit der Wut? Vielleicht ein Sportartwechsel: Basketball! Moritz prellt das Leder auf den Boden, einmal, noch einmal Moritz! Der Gro ater! Von oben bis unten ein einziger Vorwurf. Sogar die Hausschlappen sehen beleidigt aus. Nimm doch mal R cksicht auf deine Mutter! Du wei doch, dass sie Kopfschmerzen hat. Ja, ja, tschuldigung! Gro ater brummt etwas Unverst liches. Endlich ist er wieder weg. Die Wut ist noch da. Ist noch viel gr r geworden. Eine Stinkwut. Riesenwut! Aaaaaaaaa! Die Blumenbeete sind Gro aters ganzer Stolz , hat Mama mal erz t. Moritz wirft. Wie ein Meteorit f t der Ball zwischen Gro aters Gr nzeug. Tor! Kein Grund zur Freude. Das Tor h e sowieso nicht gez t. Hand, eindeutig, das h e auch der blindeste Schiri gesehen. Sogar der, der den SV beim Sommercup verpfiffen hat. Zwei klare Elfer hat er nicht gegeben! Auf Schwalbe entschieden, dabei ist Moritz gelegt worden. So ein Schieber, Betr ger Moritz sackt auf der Bettkante zusammen. Mit Schiris wird er nie wieder Probleme haben. Denn soeben hat er seine Karriere beendet. Mit einem irregul n Treffer, erzielt gegen ein paar wehrlose Blumen. Was f r ein Ausklang! Der Koffer wartet unausgepackt vor dem Schrank. Soll er ruhig weiterwarten! Daneben hat jemand die blaue Sporttasche abgeladen. Moritz zieht das HSV-Trikot heraus. Der HSV, sein Lieblingsverein! Das Trikot hat er immer beim Training getragen. Damit du nie vergisst, wo dein Weg mal hingeht , hat Papa oft gesagt. Papa! Den braucht niemand mehr. Genauso wenig wie den Krempel aus der Sporttasche. Moritz rafft die Fu allsachen zusammen und l t die Treppe hinunter. Die M lltonne vor dem Haus ist fast voll. Iii, das stinkt ja widerlich! Gut so, das ist genau der richtige Ort f r unn tigen Krempel. Moritz stopft seine Sachen hinein und gr sie unter. Ohne sich noch einmal nach ihnen umzudrehen, l t er auf die Stra hinaus. Wohin? Egal, hier ist es berall genauso bl d. Neben Gro aters Haus sind Wohnblocks. Vor einem hockt ein Kind auf einem Bobby Car und quengelt. Vergeblich, zwei Frauen unterhalten sich weiter und h ren gar nicht hin. Das Kind l t von den Frauen ab und streckt Moritz die Zunge raus. Moritz droht dem Kleinen mit der Faust. Der kreischt los wie eine Sirene. Die Frauen schimpfen. Na bitte, wenigstens mal ein bisschen Abwechslung. Moritz l t weiter. Ziellos! Hier gibt es nicht viel zu sehen. Die Gesch e haben am Sonntag geschlossen. Der Parkplatz vor dem Supermarkt ist wie ausgestorben. Aber pl tzlich ein vertrautes Ger ch! Klack! Klack! Klack! Ein Ball! Ein richtiger Fu all, Leder, nicht so ein Plastikding f r Babys. Irgendwo in der N drischt jemand auf ihn ein. Nicht nur einer. Wie es sich anh rt, bem hen sich mehrere um die Kugel. Klack! Klack! Klack! Es geht wohl hin und her. Vielleicht ein langer Ball in die Spitze. Keine Anspielstation. Abwehr haut die Kugel raus. Die kommt aber postwendend zur ck. Klack! Moritz rennt ber den Parkplatz. Stimmen. Rufe. Rechts! Geh drauf! Gib doch ab, Mann! Serkaaaan! Zieh doch ab! Peng! Aluminium! Serkan hat abgezogen. Und wie! Sicher wackelt das Geh


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb