Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands am 22. und 23. April 2019. Aktion zum Welttag des Buches.

Die Rückwirkung im System des Bürgerlichen Gesetzbuchs

Die Rückwirkung im System des Bürgerlichen Gesetzbuchs

zum Preis von:
59,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Mohr Siebeck, Studien zum Privatrecht Bd.65, 2017, 210 Seiten, Format: 15,5x23,6x1,3 cm, ISBN-10: 3161550226, ISBN-13: 9783161550225, Bestell-Nr: 16155022A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Sarah Eickelmann behandelt die Rückwirkung im System des Bürgerlichen Rechts und die grundlegende zivilrechtsdogmatische Fragestellung ihrer Rechtfertigung. Mit der Rückwirkung der Anfechtung, der Genehmigung, der Aufrechnung sowie den Rückwirkungsanordnungen im Rahmen der Ausschlagung der Erbschaft und der Erbunwürdigkeitserklärung, werden ausgewählte Rückwirkungsfiktionen des Bürgerlichen Gesetzbuchs auf ihre Bedeutung für das System des Bürgerlichen Rechts und ihre Zweckmäßigkeit in praktisch problematischen Situationen anhand zuvor erarbeiteter Kriterien analysiert. Dabei bezieht die Autorin teilweise auch rechtshistorische und rechtsvergleichende Aspekte mit ein. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass lediglich im Hinblick auf die Wirkung der Anfechtung und die erbrechtlichen Rückwirkungsanordnungen bessere Argumente für eine Rückwirkung sprechen, während in Bezug auf die Genehmigung und die Aufrechnung die Anordnung einer Rückwirkung nicht zwingend erscheint.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb