Die Rolle des präfrontalen Kortex bei ausgeübtem Täuschungsverhalten

Die Rolle des präfrontalen Kortex bei ausgeübtem Täuschungsverhalten

93% sparen

Verlagspreis:
14,99€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Eine Hinführung von neuropsychologischen Grundlagen zum Forschungsdiskurs der praktischen Übertragung

Kartoniert/Broschiert
GRIN Verlag, Akademische Schriftenreihe Bd.V435379, 2018, 32 Seiten, Format: 14,8x21x0,2 cm, ISBN-10: 3668763798, ISBN-13: 9783668763791, Bestell-Nr: 66876379M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Psychologie - Biologische Psychologie, Note: 1.0, Universität Koblenz-Landau (Institut für Psychologie Koblenz), Veranstaltung: Kognitive Psychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Detektion der Lüge mittels Polygraph ist durch ihren sekundären Zugang limitiert. Eine Alternative stellt die kognitive Lügenforschung dar, deren Ziel es ist, die Täuschung in ihrem Entstehungsort - dem Gehirn - zu erfassen.

Diese Arbeit stellt sich die Frage, ob die kognitive Lügenforschung mit ihren Methoden dazu in der Lage wäre, den Polygraphen zu ersetzen. Dies wird am Beispiel des präfrontalen Kortex erläutert, der eine zentrale Rolle beim Lügen einnimmt. Dabei werden Einblicke in die Geschichte der Lügenforschung und deren Methoden gegeben. Die Rolle des präfrontalen Kortex bei ausgeübtem Täuschungsverhalten wird durch verschiedene zentrale Forschungsarbeiten dieses jungen Forschungsgebietes dargestellt und diskutiert.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb