Die Reise des Zeichners

Die Reise des Zeichners

50% sparen

Verlagspreis:
22,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 3x vorrätig
Gebunden
Eichborn, 2016, 333 Seiten, Format: 20 cm, ISBN-10: 3847906143, ISBN-13: 9783847906148, Bestell-Nr: 84790614M
Verfügbare Zustände:
Neu
22,00€
Sehr gut
10,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

V5N6
19,95€ 5,99€
Epidemie
22,00€ 8,99€
Laidlaw
19,95€ 7,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Ein außergewöhnlicher Mann auf abenteuerlicher Reise: Am 29. November 1777 bricht der junge Johann Wolfgang Goethe in den Harz auf. Er reist unter falschem Namen und gibt sich als Zeichner aus Gotha aus. Als erster Mensch will er im Winter den Brocken besteigen.Wieder eine Aufgabe, mit der er beweisen kann, dass etwas Einzigartiges um ihn ist. Lebendige Figuren, pointierte Dialoge, abenteuerliche Begebenheiten - so frisch ist uns Goethe lange nicht mehr begegnet.

Autorenporträt:

Christian Schärf, geboren 1960 in Ludwigshafen am Rhein, lehrt seit 1989 Literaturwissenschaft, Philosophie und Kreatives Schreiben an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland. Seit 2013 leitet er das Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim. Sein Romandebüt Ein Winter in Nizza

Rezension:

"Humorvoll und lebendig schildert der Literaturdozent Schärf den Geniekult und die Gefühlswallungen der Sturm-und-Drang-Zeit." Hörzu, 16.12.2016 "Goethe, der Klopstock-Kreis, Lenz, die Stein, Corona Schröter - sie alle werden in diesem beredt-geheimnisvollen Roman lebendig und mit Figuren aus dem Volk zu einem Gemälde jener Zeit verwoben." Börsenblatt, 16.06.2016 "Lebendige Figuren, pointierte Dialoge, abenteuerliche Begebenheiten - so frisch ist uns Goethe lange nicht mehr begegnet." Nürtinger Zeitung, 17.09.2016


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb