Die Femeiche von Erle

Die Femeiche von Erle

zum Preis von:
22,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eine anschauliche Chronologie in Wort und Bild

Kartoniert/Broschiert
Shaker Media, 2017, 295 Seiten, Format: 19,9x27x1,8 cm, ISBN-10: 395631624X, ISBN-13: 9783956316241, Bestell-Nr: 95631624A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Computus
11,90€ 5,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€

Produktbeschreibung

Die Femeiche von Erle ist einer der ältesten Eichen in Deutschland oder gar in Europa. Aber mit Sicherheit der einzige noch lebende Zeuge der einstmals in Westfalen beheimatete, aber in ganz Deutschland agierenden Frei- und Femegerichte. Sie richteten im Namen des Kaisers über Raub, Mord, Brandstiftung, Notzucht, Straßenraub, Kirchenraub und Meineid. Sie ist ohne Zweifel damit auch ein Symbol vergangener westfälischer Rechtsprechung.
Das vorliegende Werk möchte das lange Leben der außergewöhnlichen Stieleiche beschreiben und sie als Kultur- und Naturdenkmal vorstellen.

Autorenbeschreibung

Klaus Werner , geb. 1938, ist Dipl. Sozialarbeiter und war bis zur Pensionierung Leiter einer Drogenberatung. In seinem Heimatort Raesfeld - Erle gründete er mit einigen Mitbürgern den Heimatverein Erle e.V., den er erst als 2. Vorsitzenden, später als 1. Vorsitzenden vorsaß. Über seinen Wohnort Erle veröffentlichte er zahlreiche Bildbände und Dokumentationen, die sich mit dem Leben und den Menschen des Dorfes befassten.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb