Deutsche Nullen

Deutsche Nullen

40% sparen

Verlagspreis:
9,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Sie kamen, sahen und versagten

Kartoniert/Broschiert
Beck, C.H. Beck Paperback 6204, 2016, 224 Seiten, Format: 19,4 cm, ISBN-10: 3406683231, ISBN-13: 9783406683237, Bestell-Nr: 40668323M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Das Scheitern ist in Verruf geraten - zu Unrecht. Dem steilen Absturz, dem Schnuppen der Sterne wohnt eine funkensprühende Schönheit inne. Und ruht nicht unsere Gegenwart auf einem ganzen Jahrhundert voller Lichtgestalten, die sich selbst den Saft abdrehten? Den schillerndsten unter ihnen, siebzehn überragenden Nullen, wird hier ein Denkmal gesetzt. In weiser Beschränkung konzentriert der Band sich auf Deutschland, Heimat ungezählter Unfähiger und ihrer größenwahnsinnigen Fehlschläge. Von Kaiser Wilhelm II. über Joachim von Ribbentrop und Egon Krenz bis hin zu Rudolf Scharping bieten Wiebke Porombka und Oliver Jungen wertvolles Grundlagenwissen zur Geschichte der deutschen Nullen. Die gefeierten Großnullen wollen den Verfassern geradezu als Personifikationen des überlangen deutschen Jahrhunderts erscheinen, das spätestens mit der Reichsgründung von 1871 begann. Dass nur Männer bei der Auswahl Berücksichtigung gefunden haben, kann der Genderforschung neue Impulse verleihen: Fehlt den Frauen etwa das Mach-dich-zum-Affen-Gen?

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort Der Saupreuße Heinrich von Treitschke (1834 - 1896) - Freizeithistoriker Der Zauderzwerg Leopold von Hohenzollern (1835 - 1905) - Erbprinz Der Wolkenkuckuck König Ludwig II. von Bayern (1845 - 1886) - Häuslebauer Das letzte Einhorn Kaiser Wilhelm II. (1859 - 1941) - Holzfäller Der Kurzsichtige Alfred von Schlieffen (1833 - 1913) - Stratege Der Schaumweinschläger Joachim von Ribbentrop (1893 - 1946) - Außenvorminister Der Aufräumer Konstanty Gutschow (1902 - 1978) - Stadt-Land-Stuss-Planer Die nackte Kanone Richard Ungewitter (1868 - 1958) - Freikörperkulturrevolutionär Der Wirbelwicht Viktor Schauberger (1885 - 1958) - Scharlatan Der Dammhirsch Herman Sörgel (1885 - 1952) - Weltbaumeister Der Blechsoldat Konrad Zuse (1910 - 1995) - Nerd 1.0 Der Holzkopf Bernhard Kimmel (1936 bis heute) - Panzerknacker Der Geheimdeutsche Karl-Eduard von Schnitzler (1918 - 2001) - Kanalarbeiter Die Dampfspritze Egon Krenz (1937 bis heute) - Parteisoldat Der König der Möwen Mathias Rust (1968 bis heute) - Tiefflieger Der Bademeister Rudolf Scharping (1947 bis heute) - Politstar Der Tantenschreck Thomas Middelhoff (1953 - heute) - Notfallmanager

Autorenbeschreibung

Oliver Jungen und Wiebke Porombka sind ständige Mitarbeiter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und arbeiten als Kritiker u.a. für Deutschlandfunk, WDR, ZEITOnline und diverse Jurys. Sie haben Bücher veröffentlicht über Grammatiktheorie und Stil, Fankultur, Frankfurt am Main, Urbanität und Literatur der Weimarer Republik.