Der metaphysische Realist

Der metaphysische Realist

58% sparen

Verlagspreis:
38,00€
bei uns nur:
15,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Zur Schopenhauer-Rezeption in Wilhelm Raabes Spätwerk. Habil.-Schr.

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Wallstein, 2007, 511 Seiten, Format: 22,5 cm, ISBN-10: 3835302140, ISBN-13: 9783835302143, Bestell-Nr: 83530214M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Wilhelm Raabe nimmt unter den kanonisierten Autoren des deutschsprachigen Realismus noch immer eine Sonderposition ein. Fauth weist durch detektivische Textarbeit erstmals nach, wie eng die spezifisch 'altmodische Modernität', die vieldiskutierte 'implizite Poetik' und die chaotische Zeit- und Raum-Struktur der Raabeschen Erzähltexte mit der Ästhetik und Willensmetaphysik Arthur Schopenhauers verbunden sind. Anhand von detaillierten Interpretationen von u.a. Zum wilden Mann, Höxter und Corvey, Die Innerste, Das Odfeld, Hastenbeck und Altershausen zeigt er sowohl die strukturellen als auch die thematischen Spuren von Schopenhauers Einfluss auf. Wer sich in Zukunft mit Raabes Erzählungen und Romanen auseinandersetzt, wird dessen lebenslange Schopenhauer-Rezeption zu berücksichtigen haben.

Autorenbeschreibung

Søren R. Fauth, geb. 1971, Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in Kopenhagen, Stipendiat u.a. an den Universitäten Kiel, München und der Humboldt-Universität Berlin, seit 2006 Inhaber einer Forschungsprofessur an der Universität Aarhus (Velux-Stiftung); Übersetzer und Herausgeber der dänischen Ausgabe von Arthur Schopenhauers 'Die Welt als Wille und Vorstellung'.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb