Der letzte Welfe im Norden

Der letzte Welfe im Norden

82% sparen1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
9,99€ inkl. MwSt.
Statt: 56,00€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
Nur noch 1x vorrätig
In den Warenkorb

Herzog Albrecht I. 'der Lange' von Braunschweig (1236-1279): Ein 'großer' Fürst und seine Handlungsspielräume im spätmittelalterlichen Europa

Gebunden
Peter Lang Ltd. International Academic Publishers, Kieler Werkstücke 54, 2019, 344 Seiten, Format: 16x23,7x2,6 cm, ISBN-13: 9783631781166, Bestell-Nr: 63178116M

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

In diesem Band werden die verschiedenen Wirkungskreise des Welfen Albrecht I. von Braunschweig nördlich und südlich der Elbe erstmals zu einem Gesamtbild fürstlicher Herrschaft zusammengefügt. Ziel ist die Analyse seiner Handlungsspielräume sowie die Eröffnung neuer politik- und dynastiegeschichtlicher Fragestellungen zum Spätmittelalter.

Klappentext:

Fürstliches Agieren nördlich und südlich der Elbe - die Dynastie der Welfen hat für eine überregional ausgerichtete Politik gleich mehrere Beispiele hervorgebracht, darunter Albrecht I. von Braunschweig, Urenkel Heinrichs des Löwen: Ausgehend vom 1235 neu begründeten Herzogtum Braunschweig-Lüneburg, wirkte er an verschiedenen Schauplätzen in der Mitte und im Norden des Reiches sowie in Dänemark. Die weitläufigen Ausgriffe seiner Politik sowie die Frage nach seinen Handlungsspielräumen stehen im Mittelpunkt des Bandes. Albrechts Wirkungskreise nördlich wie südlich der Elbe werden erstmals in einen gemeinsamen Kontext gestellt und zu einem Gesamtbild fürstlicher Herrschaft zusammengefügt.

Inhaltsverzeichnis:

Auge/Schnack: Zur Einführung - Mierke: Von "mannes muot" und "wîbes lôn". Albrecht I. und die Literatur - Hucker: Welfische Dynastie, "Interregnum" und Europa von 1252 bis 1279 - Schnack: Geld, Macht, Beziehungen. Die welfische Heiratspolitik zur Zeit Albrechts I. - Feuerle: Das Schwert, das Wort und die Feder. Anmerkungen zum Spannungsfeld von Diplomatie und Gewalt zur Zeit Albrechts \'des Großen\' im Spiegel der zeitgenössischen Darstellungen - Habermann: Die Harzgrafen im 13. Jahrhundert: Hochadlige Selbstbehauptung zwischen Reichsnähe und Welfenferne - Vogtherr: Der welfische Hof unter Albrecht I. von Braunschweig. Fürstlicher Rat, Hofämter, Ministerialität und Ritterschaft - Kruppa: Herzog Albrecht und die Kirche. Überlegungen zu Albrechts Verhältnis zu geistlichen Institutionen und ihren Mitgliedern. Eine Skizze - Eick: Die bemerkenswerten Bezüge bei der Besetzung der gräflich-holsteinischen Kanzlei zu den welfischen Herzögen Otto I. und seinen Söhnen - Auge: Die Grafen von Holstein, die Könige von Dänemark und die Reichsstadt Lübeck in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts: Konflikte und Bündnisse - Zangel: Der Kriegszug Albrechts I. nach Holstein 1261. Verlauf, Hintergrund und Rezeption - Olesen: Herzog Albrecht I. von Braunschweig und seine Beziehungen zum Königreich Dänemark - Scharff: Der letzte Welfe im Norden: Herzog Albrecht I. Zusammenfassung

Autorenporträt anzeigen

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.