Der israelisch-palästinensische Wasserkonflikt

Der israelisch-palästinensische Wasserkonflikt

zum Preis von:
49,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Diskursanalytische Betrachtungen

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens, 2010, 384 Seiten, Format: 14,8x21x2 cm, ISBN-10: 3531176315, ISBN-13: 9783531176314, Bestell-Nr: 53117631A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Der Kampf um das Wasser - Zukunftsfrage im Nahen Osten

Mit einem Geleitwort von Martin Beck

Klappentext:

In der Forschung zum israelisch-palästinensischen Konflikt verschwindet das fluide Wasserthema hinter den großen geopolitischen Themen wie Sicherheit, Grenzen und Jerusalem. In einer detaillierten Betrachtung weist dieser Band dem Gegenstand "Wasser" seinen rechtmäßig zentralen Platz bei der Analyse des Konfliktes zu. Statt wie üblich Konflikt oder Kooperation um Wasser zu diskutieren, bringt die Autorin Sozial- und Naturwissenschaften miteinander in Dialog und überprüft diskursanalytisch die Bedeutung von Wasser für den Konfliktverlauf. Darauf aufbauend arbeitet sie Ansatzpunkte für den Dialog zwischen Israel und Palästina über das knappe und lebenswichtige Gut heraus.

Inhaltsverzeichnis:

Theoretischer Rahmen: Diskursivität von Konflikten - Die Rekonstruktion konfliktiver Diskursstrukturen - Wasser im israelisch-palästinensischen diskursiven Gewimmel - Der israelisch-palästinensische Wasserdiskurs - ein synchroner Schnitt

Autorenbeschreibung

Christiane J. Fröhlich ist Soziologin mit dem Schwerpunkt Friedens- und Konfliktforschung. Sie ist Mitherausgeberin des jährlich erscheinenden Friedensgutachtens und Mitarbeiterin der Forschungsstätte der evangelischen Studiengemeinschaft e.V. in Heidelberg. Mehr Informationen unter www.christianefroehlich.de.