Der beste Vater von allen

Der beste Vater von allen

60% sparen

Verlagspreis:
20,00€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Ausgewählte und kommentierte Geschichten von Rafi, Amir und Renana Kishon

Gebunden
Langen/Müller, 2016, 256 Seiten, Format: 13,3x20,9x2,6 cm, ISBN-10: 3784433820, ISBN-13: 9783784433820, Bestell-Nr: 78443382M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Im Zelt
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Rafi Kishon: "Wie jedes Kind war ich davon überzeugt dass mein Vater allmächtig ist." Amir Kishon: "Unser Vater sagte immer, er sei stolz, dass seine Kinder den Grips von ihm geerbt hätten, plus das gute Aussehen, womit er seine angeborene Bescheidenheit zu offenbaren pflegte." Renana Kishon: "Ich konnte ihn als Kind derart zum Wahnsinn treiben, indem ich jeden erdenklichen Gegenstand im Haus anfasste, verrückte, umschmiss, umdrehte oder herunterwarf." Sie waren die bekanntesten Kinder einer ganzen Generation - die drei Sprösslinge des Satirikers Ephraim Kishon, die zum Amüsement der Leser in zahlreichen Geschichten auftauchten. Sei es Rafi, der im Supermarkt auf dem Kassenband landete, die wilde Renana, die, sobald sie sprechen konnte, ihrem Vater grundsätzlich widersprach, oder Klein-Amir, der zu seinem Glück unbedingt einen quergestreiften Kaugummi brauchte ... Zehn Jahre nach dem Tod ihres Vaters haben sie ihre ganz persönliche Auswahl getroffen und erzählen mit einem Augenzwinkern, was sie mit diesen Geschichten verbindet. So entdeckt man Ephraim Kishon wieder neu und ganz anders - aus der Sicht der Familie, die ihr Leben unfreiwillig zwischen Buchdeckeln wiederfand.

Autorenbeschreibung

Ephraim Kishon (1924-2005) wurde in Budapest als Ferenc Hoffmann geboren. Er überlebte die Deportation in ein slowakisches Arbeitslager und konnte 1945 auf einem Gefangenentransport fliehen. Nach dem Krieg besuchte er die Kunstakademie in Budapest, die er als diplomierter Bildhauer abschloss. 1949 gelang ihm die Flucht aus dem kommunistischen Ungarn nach Israel - dort begründete er seine Weltkarriere als Satiriker. Seine Kinder Rafi , Amir und Renana leben mit ihren Familien in Israel und den USA.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb