Der Teufel steckt im ICE

Der Teufel steckt im ICE

67% sparen

Verlagspreis:
8,99€
bei uns nur:
2,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die abgefahrensten Erlebnisse einer Zugbegleiterin

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Bastei Lübbe, Bastei Lübbe Taschenbücher 60817, 2015, Format: 12,5x18,5x2,0 cm, ISBN-10: 3404608178, ISBN-13: 9783404608171, Bestell-Nr: 40460817M
Verfügbare Zustände:
Sehr gut
2,99€
eBook
6,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Ständige Verspätungen, wirre Durchsagen, technische Störungen - die Zugbegleiterin Juliane Zimmermann weiß, worunter Bahnfahrer leiden. Sie leidet ja selbst. Dabei sind diese Ärgernisse nur die eine Seite der Medaille. Die andere Seite ist so mancher Fahrgast. Da gibt es welche, die nackt auf dem Tisch sitzen, ihr Glasauge in der Toilette verlieren oder sich für den Teufel höchst persönlich halten. Juliane Zimmermann hat die aberwitzigsten Geschichten aus ihrer Zeit bei der Bahn aufgeschrieben. Die perfekte Lektüre für alle, die trotz Wahnsinn auf Schienen immer wieder in den Zug steigen.

Rezension:

"Das Buch versammelt überaus amüsante Geschichten aus dem Alltag einer Zugbegleiterin, die uns auf sympathische Art vermitteln, dass Bahnfahren immer eine Sache der Gegenseitigkeit ist." BSW Magazin