Der Räuberbräutigam

Der Räuberbräutigam

47% sparen

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Klett-Cotta, Hobbit Presse, 2015, 155 Seiten, Format: 21,2 cm, ISBN-10: 3608960287, ISBN-13: 9783608960280, Bestell-Nr: 60896028M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,95€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Kurztext:

Das Vorbild für "Die Brautprinzessin" von William Goldman Der Räuberbräutigam erzählt die himmelschreiend komische Liebesgeschichte der schönen Rosamond und des Räubers Jamie Lockhart. Eudora Weltys Roman schlägt eine völlig neue und überbordend einfallsreiche Richtung in der Fantasy ein.

Infotext:

Drei Reisende steigen in einem Gasthaus am Mississippi ab und teilen sich ein Bett. Am nächsten Morgen hält einer von ihnen seine Schlafgenossen für Geister und springt mit einem großen Satz aus dem Fenster. "Den sehen wir nie wieder", sagt der blonde Jamie Lockhart und überlegt, wie man die Goldstücke des verschwundenen Bettgenossen teilen könnte. Der Tabakpflanzer Clement lädt Jamie daraufhin für den nächsten Sonntagabend in sein Haus ein. Just an diesem Tag wird Clements Tochter, die schöne Rosamond, von einem Räuber mit rußgeschwärztem Gesicht verführt. Ihr Vater beauftragt seinen neuen Freund Jamie damit, die Untat zu rächen ... Der Räuberbräutigam erzählt die himmelschreiend komische Liebesgeschichte der schönen Rosamond und des Räubers Jamie Lockhart. Eudora Weltys Roman schlägt eine völlig neue und überbordend einfallsreiche Richtung in der Fantasy ein. Drei Reisende steigen in einem Gasthaus am Mississippi ab und teilen sich ein Bett. Am nächsten Morgen hält einer von ihnen seine Schlafgenossen für Geister und springt mit einem großen Satz aus dem Fenster. "Den sehen wir nie wieder", sagt der blonde Jamie Lockhart und überlegt, wie man die Goldstücke des verschwundenen Bettgenossen teilen könnte. Der Tabakpflanzer Clement lädt Jamie daraufhin für den nächsten Sonntagabend in sein Haus ein. Just an diesem Tag wird Clements Tochter, die schöne Rosamond, von einem Räuber mit rußgeschwärztem Gesicht verführt. Ihr Vater beauftragt seinen neuen Freund Jamie damit, die Untat zu rächen ...

Rezension:

"Höchste Zeit, dass wir deutsche Leser die Erzählerin der amerikanischen Südstaaten für uns entdecken und ihr den verdienten Platz neben ihrem ungleich berühmteren Landsmann William Faulkner zuweisen. Einen lustigeren, unterhaltsameren und geistreicheren Anlaß als "Der Räuberbräutigam" wird sich nicht finden. Also vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, lesen Sie "Der Räuberbräutigam" von Eudora Welty, deutsch von Hans J. Schütz, erschienen in der "Hobbit Presse" bei Klett-Cotta." Denis Scheck, ARD Druckfrisch, 1.11.2015 "Ein ganz und gar zauberhaftes, bis in die finstersten Verzweigungen hinein hinreißend verrücktes Kunstwerk." Gitta List, Schnüss - Das Bonner Stadtmagazin, September 2015 "Ein unbequemes amerikanisches Märchen... Ein Klassiker in jedem Fall, und ganz bestimmt nicht nur für Fantasy-Fans." Elena Gorgis, Deutschlandradio Kultur, 31.7.2015 "Humor, Spannung und klare, elegante Chraktere: Märchen hin oder her, Der Räuberbräutigam ist ein moderner Klassiker." Mephisto, Juni/Juli 2016 "Ausgesprochen unterhaltsam und spannend." Fantasia 541e, August 2015


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb