Der Phantastische Phallus

Der Phantastische Phallus

60% sparen

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die unglaubliche Geschichte von Wendelin Rentzsch-Tetzlaff und seiner Sammlung herausragender Avantgarde-Kunst

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Kein & Aber, 2012, 96 Seiten, Format: 20,6x23,5x1,4 cm, ISBN-10: 3954030047, ISBN-13: 9783954030040, Bestell-Nr: 95403004M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Muße
19,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Das ultimative Geschenkbuch für Kunsthasser und -liebhaber
Die moderne Kunst ist eine Welt für sich: welcher Unfug in Katalogen und Ausstellungstexten zu lesen ist, wie Experten über Kunst reden - es ist manchmal kaum auszuhalten. Hochstapler, Blender, Schaumschläger, sie alle finden ihr Plätzchen im Schoß moderner Kunst. Mittelmäßige Talente werden wie Popstars verehrt und scheffeln Millionen. Immer wieder halten geniale Fälscher der Branche den Spiegel vor. Keiner weiß, warum das eine Kunst ist und das andere nicht. Der phantastische Phallus ist unser Beitrag zur Frage Ist das Kunst? Oder kann das weg?
Die Autoren erzählen im Stile eines Ausstellungskataloges die Geschichte einer fiktiven Sammlung moderner Kunstwerke. Gemeinsam ist ihnen eine obsessive Monothematik: der männliche Phallus. Es sind unbekannte Werke, die man auf den ersten Blick berühmten Künstlern aus den verschiedensten Zeiten, Stilrichtungen und Genres zuordnen möchte: Mondrian, Dalí, Gerhard Richter, Christo, Damien Hirst. Verblüffend, witzig, intelligent: Ein großer Lesespaß für moderne Kulturbürger.

Klappentext:

Die moderne Kunst ist eine Welt für sich: welcher Unfug in Katalogen und Ausstellungstexten zu lesen ist, wie "Experten" über Kunst reden - es ist manchmal kaum auszuhalten. Hochstapler, Blender, Schaumschläger, sie alle finden ihr Plätzchen im Schoß moderner Kunst. Mittelmäßige Talente werden wie Popstars verehrt und scheffeln Millionen. Immer wieder halten geniale Fälscher der Branche den Spiegel vor. Keiner weiß, warum das eine Kunst ist und das andere nicht. Der phantastische Phallus ist unser Beitrag zur Frage "Ist das Kunst? Oder kann das weg?"
Die Autoren erzählen im Stile eines Ausstellungskataloges die Geschichte einer fiktiven Sammlung moderner Kunstwerke. Gemeinsam ist ihnen eine obsessive Monothematik: der männliche Phallus. Es sind unbekannte Werke, die man auf den ersten Blick berühmten Künstlern aus den verschiedensten Zeiten, Stilrichtungen und Genres zuordnen möchte: Mondrian, Dalí, Gerhard Richter, Christo, Damien Hirst. Verblüffend, witzig, intelligent: Ein großer Lesespaß für moderne Kulturbürger.

Autorenbeschreibung

Christoph Steinbrener, geboren 1960 in Marburg/Lahn, ist Bildhauer und Mitglied der Künstlergruppe Steinbrener/Dempf. Er lebt in Wien.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb