Der "Islamische Staat" zwischen staatstypischer Struktur und Terrororganisation

Der "Islamische Staat" zwischen staatstypischer Struktur und Terrororganisation

93% sparen

Verlagspreis:
13,99€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 2x vorrätig
von Anonym
Kartoniert/Broschiert
GRIN Verlag, Akademische Schriftenreihe Bd.V429050, 2018, 20 Seiten, Format: 14,8x21x0,1 cm, ISBN-10: 3668734917, ISBN-13: 9783668734913, Bestell-Nr: 66873491M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Essay aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Der sogenannte "Islamische Staat" ist ein bekanntes Terrornetzwerk, welches trotz seiner aktuell territorialen Zurückdrängung und rückläufigen Mitgliederzahlen für eine Vielzahl von terroristischen Anschlägen verantwortlich gemacht wird.
Im Gegensatz zu anderen Terrornetzwerken mit fundamentalistischen Hintergrund, wie beispielsweise al Qaida, hatte der Islamische Staat, zumindest für etwa drei Jahre, seinen territorialen Anspruch umgesetzt. Mit dem Ausruf des Kalifats erfolgte auch eine militärische Eroberung von bedeutender Größe im Irak und in Syrien. Obgleich der Islamische Staat mittlerweile als militärisch besiegt gilt und nur noch wenige Gebiete des Iraks besetzt hält, herrschte er dennoch für einige Jahre unter staatsähnlichen Strukturen in den eroberten Territorien.
Zwar wird der "Staat" als solches schon im Namen getragen, global anerkannt jedoch war der Islamische Staat nie. Dabei lässt sich vermuten, dass durch den territorialen Anspruch die Organisationsstrukturen über die einer Terrororganisation hinausgehen und möglicherweise staatsähnliche Herrschaftsformen in den eroberten Gebieten aufgebaut wurden. Ob solche staatlichen oder staatsähnlichen Strukturen der Herrschaft zu Grunde lagen und in welcher Form diese agierten, soll im weiteren Verlauf untersucht werden.
Dazu wird die Kategorisierung von Staatlichkeit durch Schlichte näher erläutert und auf den Islamischen Staat angewandt.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb