Der Arbeitsbegriff hinter den Hartz IV-Gesetzen und Auswirkungen auf Sozialstaat und Grundrechte

Der Arbeitsbegriff hinter den Hartz IV-Gesetzen und Auswirkungen auf Sozialstaat und Grundrechte

zum Preis von:
28,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Diplomica, 2009, 93 Seiten, Format: 19x27x0,5 cm, ISBN-10: 383668294X, ISBN-13: 9783836682947, Bestell-Nr: 83668294A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Fakt ist: Arbeitslosigkeit bzw. Hilfebedürftigkeit durch das Fehlen von Erwerbsarbeit und Erwerbseinkommen entwickelt sich auch in der BRD immer offensichtlicher zu einem gesamtwirtschaftlichen wie politisch-gesellschaftlichen Problem von gigantischem Ausmaß. Wie reagiert der Staat auf diese Entwicklung? Welche Vorstellungen und Erwartungen gehen insbesondere mit dem vierten Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt, den sog. Hartz IV Gesetzen, einher und was bedeutet die Reformpolitik für Sozialstaat und Demokratie?

Die vorliegende Abhandlung nähert sich diesen Fragen über eine Auseinandersetzung mit dem Arbeitsbegriff sowie dem Verhältnis von Staat und Ökonomie, um schließlich den Blick auf praktische Auswirkungen gegenwärtiger Sozialpolitik auf die Grundrechte von Leistungsbeziehern nach SGB II und XII zu richten.

Autorenbeschreibung

Stefan Petzold, geb. 1982, ist Diplom-Sozialarbeiter und gelernter Kaufmann und lebt derzeit in Frankfurt am Main. Nach einer Ausbildung bei Bertelsmann in Stuttgart studierte er Sozialarbeit an der Fachhochschule Frankfurt am Main mit den Schwerpunkten "Wirtschaft und Gesellschaft" sowie "Sozialberatung zu Arbeitslosengeld II und Sozialhilfe". Stefan Petzold ist gegenwärtig in der interkulturellen sozialen Arbeit tätig, befasst sich aber weiterhin mit der aktuellen Arbeitsmarktpolitik und den damit verknüpften Änderungen bei den Sozialleistungen.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb