Das verlorene Paradies

Das verlorene Paradies

50% sparen

Verlagspreis:
18,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Vorw. v. Katharina Maier

Restposten, nur noch 9x vorrätig
Gebunden
marixverlag, 2008, 480 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3865391753, ISBN-13: 9783865391759, Bestell-Nr: 86539175

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Ilias
20,30€ 5,95€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Eines der bedeutendsten religiösen Werke angelsächsischer Dichtkunst des 17. Jahrhunderts.

Infotext:

Großartig erzählt Milton den tragischen Fall des Menschengeschlechts: Satan und sein Gefolge haben sich gegen Gott erhoben, wurden besiegt und zur Strafe in die Hölle verbannt. Sie errichten dort das Pandämonium, die Heimstatt aller gefallenen Engel, und beschließen, Gott von nun an durch List und Trug zu bekämpfen und ihn in seinem neuen Lieblingsgeschöpf zu treffen, den Menschen zu verführen und so Gottes Ratschluss zu durchkreuzen.Das bedeutendste religiöse Werk angelsächsischer Dichtkunst des 17. Jahrhunderts!John Dryden setzt Milton im Vorwort zur 4. Auflage auf eine Stufe mit Homer und Vergil und schreibt, Milton hätte mit seiner Dichtung beide übertroffen, macht ihn somit zum größten epischen Dichter aller Zeiten.Mit dem Bilderzyklus von Gustave Doré.

Autorenporträt:

John Milton (1608 - 1674) war nach seinem Studium in Cambridge zunächst in Italien und danach für kurze Zeit als Privatlehrer in London tätig. Er kämpfte auf Seiten von Oliver Cromwell gegen die Royalisten und unterstützte die Puritaner mit politischen Schriften. Nach Wiederherstellung des Königtums wurden seine Bücher öffentlich verbrannt und er selbst musste für kurze Zeit ins Gefängnis. Seine bedeutendsten Werke erschienen erst nach 1660. Völlig erblindet, verarmt und vereinsamt, diktierte er das größte englische religiöse Epos "Das verlorene Paradies", das 1668 zum ersten Mal erschien.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb