Das Parental Alienation Syndrom (PAS)

Das Parental Alienation Syndrom (PAS)

59% sparen

Verlagspreis:
59,00€
bei uns nur:
23,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eltern - Kind - Entfremdung in Trennungssituationen: Bedeutung und Folgen für Kinder sowie sozialpädagogische Handlungsanforderungen

Neu: 23.8., nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
VDM Verlag Dr. Müller, 2010, 140 Seiten, Format: 15x22x0,7 cm, ISBN-10: 3639261097, ISBN-13: 9783639261097, Bestell-Nr: 63926109M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Oftmals entstehen deutliche Schwierigkeiten bei der Umgangsregelung für Kinder nach der Trennung oder Scheidung der Eltern. Die extremste Form ist das sogenannte PAS. Es kommt zu einer kompromisslosen Zuwendung des Kindes zu einem Elternteil und gleichzeitig zu einer kompromisslosen Abwendung vom anderen Elternteil. Welche Folgen hat dieses Verhalten für Kinder und Eltern? Wie kann und muss in sozialpädagogischen Handlungsfeldern damit umgegangen werden? Die Autorin gibt zunächst einführend einen Überblick über die Bedeutung von Trennung und Scheidung. Weitergehend analysiert sie die Ursachen und Folgen des Parental Alienation Syndroms sowohl für die betroffenen Kinder, als auch für die beteiligten Eltern. Aus unterschiedlichen praktisch erprobten sowie generellen Anforderungen an sozialpädagogische Fachleute werden mögliche Handlungsansätze dargestellt und erläutert. Das Buch richtet sich an Fachkräfte der Trennungs-, Scheidungs- und Familienberatung sowie anderer Berufsgruppen,die in ihrer Arbeit diesem Thema begegnen und sich damit befassen möchten. Auch für Eltern bietet es einen interessanten und leicht verständlichen Einblick in das Thema.

Autorenbeschreibung

Kerstin Mettig, Jahrgang 1980. Studium der Sozialen Arbeit an der Katholischen Hochschule NW Abt. Münster. Vielfältige praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen, u.a. in der Trennungs- und Scheidungsberatung eines Jugendamtes. Seit 2009 Dipl. Sozialpädagogin in der Autismusambulanz beim DRK-Kreisverband Hamm.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb