Das Ökosystem Wald im handlungsorientierten Geografieunterricht. Entwurf für die Klassenstufen 7/8

Das Ökosystem Wald im handlungsorientierten Geografieunterricht. Entwurf für die Klassenstufen 7/8

98% sparen

Verlagspreis:
41,99€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Magisterarbeit

Kartoniert/Broschiert
GRIN Verlag, Akademische Schriftenreihe Bd.V124501, 2016, 140 Seiten, Format: 21x29,7x0,9 cm, ISBN-10: 3668120544, ISBN-13: 9783668120549, Bestell-Nr: 66812054M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Alex
14,99€ 5,99€
Cowcam
32,00€ 10,99€
Bär
7,95€ 2,99€
Das Gen
26,00€ 13,99€

Produktbeschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Geographie als Schulfach, Note: 1,7, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Geographie), Sprache: Deutsch, Abstract: Sowohl die erschreckenden globalen Veränderungen der Umwelt, sowie Umgestaltungen von Gesellschaften und Wirtschaftsweisen durch das Bevölkerungswachstum und die Globalisierungsprozesse stellen in der heutigen Zeit wichtige Entwicklungen dar, mit denen wir uns beschäftigen müssen. In fast allen Bereichen unserer Gesellschaft gab es also große Veränderungen, mit denen sich die in der Schule ablaufenden Prozesse verändern und weiterentwickeln müssen. Denn Kinder und Jugendliche wachsen heute unter völlig anderen Umständen auf, als es noch in vorherigen Generationen der Fall war.

Der handlungsorientierte Unterricht erfuhr, durch diese gesellschaftlichen Veränderungen, in den bildungspolitischen Diskussionen der letzten 15 Jahre zunehmendes Interesse, da die Ansammlung von Faktenwissen an Bedeutung verliert. Darüber hinaus ist der Verlust an Eigenständigkeit durch Lernen aus zweiter Hand, sowie eine in Bildungseinrichtungen zu beobachtende Entwicklung zum konsumierenden Lernen zu beobachten. Dies ist vor allem auch durch neue Medien immer mehr der Fall. Leistungsdruck prägt das Umfeld der Kinder in der heutigen Zeit und es findet eine Entsinnlichung ihrer Lebenswelt statt. Das bedeutet, dass die SchülerInnen immer weniger die Möglichkeit haben sinnliche Erfahrungen zu machen und sich das Lebensumfeld selbstständig zu erschließen.

Die Kinder machen immer weniger Primärerfahrungen, da sie immer seltener draußen spielen und sich in der "realen" Lebenswelt bewegen. Die SchülerInnen verlieren den Zugang zur Natur, was besonders in großen Städten der Fall ist. Stattdessen schauen sie fern oder spielen am PC, an Spielekonsolen oder mit dem Handy und leben so immer mehr in einer "Scheinwelt". In der Schule soll den Kindern


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb