ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Das Leben des Lippi, des Pesello und Pesellino, Castagno Veneziano und des Fra Angelico

Das Leben des Lippi, des Pesello und Pesellino, Castagno Veneziano und des Fra Angelico

zum Preis von:
14,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Wagenbach, Edition Giorgio Vasari Bd.35, 2011, 248 Seiten, Format: 12x19x1,9 cm, ISBN-10: 380315054X, ISBN-13: 9783803150547, Bestell-Nr: 80315054A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Die schlimmsten Laster sind laut Vasari
verzeihlich, wenn man als Künstler nur
begabt genug ist. Aber es gibt auch einen
Makel, den er selbst den größten Talenten
nicht durchgehen lässt ...
Ein Buch - nicht nur - über die Tugenden
und Untugenden der Florentiner Maler
der Frührenaissance.

Klappentext:

Die Lebensbeschreibung des malenden Mönchs Filippo Lippi gehört
zu den amüsantesten Künstlerviten Giorgio Vasaris, der über die Gefangennahme
Lippis durch die Barbaren ebenso berichtet wie von dessen
glühender Liebesaffäre mit einer Nonne.
Die Viten des Pesello und Pesellino künden vom großen Ruhm dieser
beiden Florentiner Künstler zu ihren Lebzeiten.
In der Doppelvita Andrea del Castagnos und Domenico Venezianos
entwirft Vasari zwei charakterliche Gegenbilder: unkultiviert, cholerisch
und unaufrichtig der eine, rechtschaffen und liebenswürdig der andere.
Mit Fra Angelico beschreibt Vasari das Leben eines weiteren Maler-
Mönchs und rühmt dessen ausgezeichnetes Talent. Fra Angelico lebte längere
Zeit im Kloster San Marco in Florenz, wo er die Zellen und Kreuzgänge
zur Andacht der Mönche freskierte.

Autorenbeschreibung

Giorgio Vasari, geboren 1511 in Arezzo in der Toskana, war ein Universalgenie: Maler, Architekt (u. a. als Baumeister der Uffizien), Berater der Medici, Kunstsammler und Historiker. Sein Hauptwerk sind die »Leben der hervorragendsten Künstler«, kurz: »Le vite«, erstmals erschienen 1550 und im Laufe der Jahre erweitert. Vasari starb 1574 in Florenz.