ALLES PORTOFREI: Lagerräumung wegen Inventur bis zum 27.01.2020. Alle Infos hier.

Das Leben der Bellini und des Mantegna

Das Leben der Bellini und des Mantegna

zum Preis von:
13,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Deutsche Erstausgabe

Kartoniert/Broschiert
Wagenbach, Edition Giorgio Vasari Bd.31, 2010, 176 Seiten, Format: 12x19x1,4 cm, ISBN-10: 3803150507, ISBN-13: 9783803150509, Bestell-Nr: 80315050A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

In diesem Band stellt Vasari die herausragenden
Maler der oberitalienischen
Frührenaissance vor: die venezianische
Malerfamilie Bellini und Andrea Mantegna.

Klappentext:

Die Werke der Maler Jacopo, Gentile und Giovanni Bellini prägen bis heute
unser Bild der venezianischen Renaissance. Jacopo wurde vor allem durch
zwei Zeichnungsbände mit Architekturprospekten und Antikenstudien berühmt.
Von seinem Sohn Gentile sind zahlreiche Portraits und Historienbilder
überliefert, die in festlichen Prozessionen ein Idealbild der Serenissima
entwerfen. Dessen Bruder Giovanni schuf ein reiches OEuvre aus Bildnissen
über religiöse Motive bis zu allegorisch- mythologischen Darstellungen. Dem
alten Thema der Maria mit dem Kind verlieh er einen besonderen Gehalt.
Für Vasari sind die Bellini beispielhaft in ihrem künstlerischen und sozialen
Aufstieg, der sich neben Talent und Fleiß vorwiegend auf die moralische
Integrität der Protagonisten gründet.
Andrea Mantegna wurde von der Universitätsstadt Padua geprägt, wo er
sich mit Werken der Antike und der toskanischen Künstler auseinandersetzte.
Als einer der bedeutendsten Maler der oberitalienischen Frührenaissance
verbrachte er den Großteil seines Lebens im Dienst der Gonzaga in
Mantua. Vasari entwirft das Bild eines erfolgreichen und angesehenen Hofkünstlers
- seine Vita ist zugleich ein Plädoyer für das Mäzenatentum.

Autorenbeschreibung

Giorgio Vasari, geboren 1511 in Arezzo in der Toskana, war ein Universalgenie: Maler, Architekt (u. a. als Baumeister der Uffizien), Berater der Medici, Kunstsammler und Historiker. Sein Hauptwerk sind die »Leben der hervorragendsten Künstler«, kurz: »Le vite«, erstmals erschienen 1550 und im Laufe der Jahre erweitert. Vasari starb 1574 in Florenz.