Das Gespenst von Canterville

Das Gespenst von Canterville

40% sparen

Verlagspreis:
9,99€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 2x vorrätig
Gebunden
ab 10 Jahren
Dressler Verlag GmbH, Dressler Klassiker, 2016, 96 Seiten, Format: 20,5 cm, ISBN-10: 3791500163, ISBN-13: 9783791500164, Bestell-Nr: 79150016M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
9,99€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Auf Schloss Canterville spukt es seit Generationen. Doch niemand kann Hiram B. Otis davon abhalten, das alte Gemäuer zu kaufen. Als aufgeklärte Amerikaner glauben er und seine Familie nicht an sowas. Mit angstloser Respektlosigkeit treiben sie das alte Gespenst Simon von Canterville zur Verzweiflung. Dressler-Klassiker in hochwertiger Neuausgabe.

Autorenbeschreibung

Volker Kriegel (1943 - 2003) war Jazzgitarrist, Komponist, Übersetzer, Autor und Zeichner. Seine Illustrationen zu Büchern, seine eigenen Bücher, die Bildergeschichten und Cartoons sind weithin auf der Welt bekannt. Kriegel schuf auch begnadete kulinarische Zeichnungen. Die Kolumne Geschmackssache im schleswig-holsteinischen Zeitungsverlag begleitete Kriegel von Anfang an bis zu seinem Tode im Juni 2003. Sein zeichnerisches Werk ist im Wilhelm-Busch-Museum zu Hannover zu bewundern.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb