Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Das Control-Konzept nach IFRS 10

Das Control-Konzept nach IFRS 10

50% sparen

Verlagspreis:
49,99€
bei uns nur:
24,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Identifikation und Auslegung unbestimmter Rechtsbegriffe und Generalklauseln

Neu: 13.9., nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Wiley-VCH, WILEY Thesis Bd.7, 2014, 360 Seiten, Format: 17,1x24,2x3,2 cm, ISBN-10: 3527508139, ISBN-13: 9783527508136, Bestell-Nr: 52750813M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Der neue Standard "IFRS 10 - Konzernabschlüsse" ist seit dem 1.1.2014 von allen Unternehmen in der EU, die zur Veröffentlichung eines IFRS-Konzernabschlusses verpflichtet sind, zwingend anzuwenden. Inhaltlich enthält IFRS 10 das Control-Konzept, das die bisher in IAS 27 sowie SIC-12 enthaltenen Vorschriften zur Abgrenzung des Vollkonsolidierungskreises eines IFRS-Konzernabschlusses ersetzt. Diese gerieten, insbesondere aufgrund der damit verbundenen bilanzpolitischen Gestaltungspotenziale, im Zuge der letzten Finanzmarktkrise stark in die Kritik.
Die zentrale Zielsetzung des neu geschaffenen Control-Konzepts nach IFRS 10 besteht darin, die mit der Abgrenzung des bislang in IAS 27 und SIC-12 verankerten Vollkonsolidierungskreises verbundenen Gestaltungsspielräume zu minimieren. Dies sollte durch eine Abkehr von quantitativen sowie sich an festen Grenzwerten orientierenden Regelungen hin zu qualitativen und prinzipienorientierten Regelungen geschehen.
Durch die Vermeidung von eng definierten Kriterien ("bright lines") und der damit verbundenen Orientierung an prinzipienorientierten Normen nehmen durch das Control-Konzept nach IFRS 10 die Möglichkeiten zur Bilanzpolitik mittels Sachverhaltsgestaltungen tendenziell ab. Die Kehrseite der sich rein an qualitativen Kriterien orientierenden Control-Definition des IFRS 10 besteht indes darin, dass die einzelnen Vorschriften in einem hohen Maße auslegungsbedürftig sind. Hieraus resultieren Spielräume, die Möglichkeiten zur Bilanzpolitik mittels Sachverhaltsabbildungen eröffnen.
Infolgedessen besteht die Zielsetzung des Buches darin, einen Ansatz für die zweckkonforme Auslegung der Vorschriften des Control-Konzepts nach IFRS 10 zu entwickeln, um damit die materiell bedeutsamen Vorschriften des Control-Konzepts nach IFRS 10 zweckkonform auszulegen.

Autorenbeschreibung

Marco Popp war Senior Consultant, Service Line Accounting, Financial Services bei PricewaterhouseCoopers in Frankfurt am Main und Projektmitarbeiter mit dem Themenschwerpunkt Konzernrechnungslegung bei Bertelsmann Business Consulting. Seine Promotion erfolgte am Lehrstuhl für Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling der HHL - Leipzig Graduate School of Management bei Professor Dr. Henning Zülch.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb