Credo - Kirche in der DDR

Credo - Kirche in der DDR

72% sparen

Verlagspreis:
24,95€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Mit einer Rede zum Geleit von Wolfgang Thierse und Bernd Lindner im Gespräch mit Harald Kirschner

Neu: 12.11., nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Mitteldeutscher Verlag, 2017, 160 Seiten, Format: 27 cm, ISBN-10: 3954628988, ISBN-13: 9783954628988, Bestell-Nr: 95462898M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
24,95€
Sehr gut
6,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Infotext:

Harald Kirschner thematisiert in seinem Bildband den Alltag und festliche Höhepunkte beider Konfessionen der 1980er Jahre. Traditionelle Feiern, Wallfahrten, Jubiläen, Lutherjahr, Katholikentreffen, Gemeindeleben und gelebte Ökumene bilden den inhaltlichen Schwerpunkt. Sie dokumentieren das facettenreiche religiöse Leben in einem atheistischen und religionsfeindlichen Umfeld. Die Fotografien erzählen Geschichten in unterschiedlichen Situationen und zeigen Verhalten und Verhältnisse des Einzelnen sowie die Kraft des Glaubens in der Gemeinschaft - ein Erinnern an das letzte Jahrzehnt der DDR.

Autorenbeschreibung

Harald Kirschner, geb. 1944 in Reichenberg (Liberec/Tschechische Republik), wuchs in Altentreptow/Mecklenburg-Vorpommern auf. Nach der Fotografenlehre (1968-1973) studierte er Fotografie in Leipzig und war bis 1981 als Aspirant und Hochschullehrer dort tätig. Seither freischaffende Fotograf mit den Arbeitsschwerpunkten sozialdokumentarische Fotografie und Reportage. Er lebt und arbeitet in Leipzig-Grünau. Wolfgang Thierse, geb. 1943 in Breslau, studierte Germanistik und Kulturwissenschaft und war 1977-1990 wiss. Mitarbeiter an der Akademie der Wissenschaften der DDR. 1990-2013 Mitglied des Bundestages, 1998-2005 Präsident des Deutschen Bundestages. Wolfgang Thierse ist ehrenamtliches Mitglied in verschiedenen Stiftungen, Vereinen und Einrichtungen. Bernd Lindner, geb. 1952 in Lutherstadt Wittenberg, Kulturhistoriker und Kunstsoziologe, 1978-1990 am Zentralinstitut für Jugendforschung Leipzig. 1995 Habilitation an der Universität Karlsruhe. 1994-2015 wiss. Mitarbeiter am Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig. Der Autor zahlreicher Sach- und Fachbücher sowie wissenschaftlicher Aufsätze (u.a. zur Fotografie in der DDR) lebt und arbeitet in Leipzig.