Burn Out

Burn Out

53% sparen

Verlagspreis:
14,90€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Wie wir eine aus den Fugen geratene Wirtschaft wieder ins Lot bringen

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
oekom, 2010, 149 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3865811914, ISBN-13: 9783865811912, Bestell-Nr: 86581191M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Die Finanzkrise hat gezeigt, wie leicht ein scheinbar kraftstrotzendes Weltwirtschaftssystem plötzlich in die Knie gehen kann. Nur mit Infusionen in Milliardenhöhe von Doktor Staat konnte der Patient stabilisiert werden. Dennoch wird so weitergemacht wie bisher - bis zum nächsten Kollaps. Und der ist unausweichlich: Weltweit wächst die Armut, die Ressourcen werden knapp, der Klimawandel ist eine Tatsache. Doch die globalisierte Marktwirtschaft arbeitet nach dem Prinzip der Verdrängung und ignoriert diese Probleme - so die erschütternde Bilanz von einem, der es wissen muss.
Peter H. Grassmann saß als Top-Manager jahrelang in den Führungsetagen global operierender Konzerne. Der ehemalige Siemens-Vorstand weiß, wovon er spricht, wenn er heute die aus den Fugen geratene Wirtschaft und den hilflos an den Symptomen kurierenden Helfer Staat kritisiert. Seine Diagnose: Das System des freien Marktes leidet am Burn-out, ist überhitzt und ausgebrannt. Der Patient Markt ist mit seinem neoliberalen Latein am Ende - und der Staat im globalen Spiel der Kräfte zu schwach.
Grassmanns Rezept gegen die Misere ist ein neuer Weg, der weder dem markt-radikalen Macho-Kapitalismus verfällt noch zur Staatsgläubigkeit führt - der Weg des gesellschaftlichen Dialogs. Er fordert die Mitbestimmung der Zivilgesellschaft in Unternehmen. Nur durch verstärkte zivile Mitsprache können die Selbstheilungskräfte des erkrankten Systems gestärkt werden: Die Kraft des Dialogs bringt die Welt wieder in die Balance.

Autorenbeschreibung

Peter H. Grassmann promovierte im Bereich Plasmaphysik am Max-Planck-Institut bei Werner Heisenberg. Er war Generaldirektor und Vorstandsmitglied für den Bereich Medizinische Technik bei der Siemens AG und als Vorstandsvorsitzender Sprecher des Vorstands bei Carl Zeiss Oberkochen und Jena. Heute ist er unter anderem Autor und Vorstandsvorsitzender der Umwelt-Akademie e.V.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb