Bübische Hände

Bübische Hände

65% sparen

Verlagspreis:
16,90€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
nicht lieferbar

Roman

Gebunden
Wagenbach, 2011, 144 Seiten, Format: 22 cm, ISBN-10: 3803132363, ISBN-13: 9783803132369, Bestell-Nr: 80313236M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Du möchtest informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutze unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhältst du eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Save Me
12,90€ 6,99€

Produktbeschreibung

Vier Frauen, die ein Schweigen
verbindet. Und die Frage nach
der Wahrheit. Was geschah wirklich,
damals im Treppenhaus der Schule?

Klappentext:

Vier Frauen sprechen in diesem Roman mit sich selbst. Sonst wird geschwiegen.
Dabei weiß eigentlich die ganze Stadt Bescheid.
Die junge Putzfrau tut ihre Arbeit klaglos und gut gelaunt. Gleichwohl scheint
sie ein Geheimnis mit sich herumzutragen. Von der Gattin des reichen Winzers,
die an seltsamen Ohrenschmerzen leidet, wird die Putzfrau beargwöhnt, gar
beneidet. Bei einer anderen Frau löst sie die Erinnerung an eine lange zurückliegende,
kindliche Tat aus, an der auch ihr Sohn beteiligt war. Eine dritte Frau
spricht: eine pensionierte, gehörlose Lehrerin, die im Altersheim lebt und mitunter
von eben der Frau gepflegt wird, deren Stimme sie dreißig Jahre zuvor
nicht hören wollte. Und zuletzt meldet sich ein zehnjähriges Mädchen zu Wort,
das schwer an einem Erlebnis trägt, von dem niemand wissen will.
Mit sorgfältig gewählten Worten beschreibt Emmanuelle Pagano das lebenslange
Kreisen um eine unsägliche Tat. Es geht um (kindliche) Grausamkeit und
Schmerz, um Vergessen und schuldhaftes Schweigen, um Gleichgültigkeit und
Lebenslügen.
Thematisch unerschrocken, sprachlich bewundernswert.

Rezension:

"Bei Emmanuelle Pagano ist kein Wort überflüssig. Diese kristallklare Sprache erzeugt einen ungeheuren Sog." Dina Netz, WDR 5 "Ein leuchtender Roman um ein dunkles und schmerzliches Thema." Le Matricule des Anges

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb