Briefe: 1861-1866; Bd.2

Briefe: 1861-1866; Bd.2

45% sparen1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
10,99€ inkl. MwSt.
Statt: 19,90€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
Nur noch 1x vorrätig
In den Warenkorb
Gebunden
Hinstorff, 2009, 816 Seiten, Format: 25 cm, ISBN-10: 3356013386, ISBN-13: 9783356013382, Bestell-Nr: 35601338M

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Fritz Reuter auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft: Briefe aus der produktivsten Phase des großen Mecklenburgers

Klappentext:

Band 2 der Briefausgabe umfasst weite Teile der produktivsten Phase im Leben des Schriftstellers und ist deshalb werkgeschichtlich besonders interessant. Auf dem Höhepunkt seiner Schaffenskraft befand sich Fritz Reuter zwischen 1859 und 1863. In jenen Jahren wohnte er mit seiner Ehefrau Luise in Neubrandenburg, danach siedelte das Paar nach Eisenach über. Die Trennung von Neubrandenburg fiel Fritz Reuter sehr schwer. Dies spiegelt sich in seinen Briefen wider. Deutlich erkennbar ist aber auch die wachsende Zuneigung zu seinem neuen Wohnort in Thüringen. Vergnüglich zu lesen ist die von wohlwollendem Misstrauen geprägte Korrespondenz Reuters mit seinem Verleger, Dethloff Carl Hinstorff. Ein weiterer Schwerpunkt in diesem Band der insgesamt dreiteiligen Briefausgabe ist die Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Rostock. Ab der Eisenacher Zeit schlagen sich auch die politischen Ansichten Fritz Reuters in seiner Korrespondenz nieder.

Autorenbeschreibung

Fritz Reuter wurde 1810 in Stavenhagen (Mecklenburg-Schwerin) geboren. Er studierte Jura in Rostock und Jena. 1833 wurde er wegen seiner Zugehörigkeit zur Burschenschaft verhaftet und 1836 wegen angeblichen Hochverrats zum Tode verurteilt, dann aber zu 30jähriger Festungshaft begnadigt. Bei der allgemeinen Amnestie 1840 wurde er freigelassen. Seine Gesundheit war ruiniert. Reuter arbeitete zunächst als 'Strom' (Wirtschaftsgehilfe auf einem Gut), dann als Privatlehrer. Er begann zu schreiben.

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.