Brief an mein Leben - Erfahrungen mit einem Burnout

Brief an mein Leben - Erfahrungen mit einem Burnout

60% sparen

Verlagspreis:
9,99€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Rowohlt TB., rororo Taschenbücher 62701, 2011, 223 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3499627019, ISBN-13: 9783499627019, Bestell-Nr: 49962701M
Verfügbare Zustände:
Neu
10,00€
Gut
3,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten bis stärkeren Beschädigungen, wie Einschnitten, tiefen Kratzern oder Stanzungen im Umschlag, die zum Teil mehrere Seiten betreffen. Die Bücher sind als Mängelexemplar mit einem Stempelaufdruck als solche im Buchschnitt markiert.


Produktbeschreibung

Wenn der Körper die Notbremse zieht.

Klappentext:

Eine erfolgreiche Frau klappt zusammen. Nichts geht mehr. Die Diagnose: Burnout. In einer Klinik im Allgäu beginnt sie, einen "Brief an mein Leben" zu schreiben. Präzise analysiert sie ihre Gefühle, stößt auf alte Wunden und macht deutlich, was geschieht, wenn wir ständig unterwegs sind und permanent kommunizieren, aber nicht mehr sagen können, was uns glücklich macht. Miriam Meckel spricht offen über ihren Burnout und darüber, wie man mit ihm umgehen, ihn überwinden kann.
Das ehrliche, sehr persönliche Protokoll einer Burnout-Krise und ihrer Überwindung.

Autorenporträt:

Miriam Meckel, geb. 1967, studierte Kommunikations- und Politikwissenschaft, Jura und Sinologie und promovierte über das europäische Fernsehen. Sie war Regierungssprecherin beim Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, später Staatssekretärin für Europa, Internationales und Medien. Seit 2005 ist sie Professorin für Corporate Communication an der Universität St. Gallen. Zahlreiche fachwissenschaftliche Publikationen zu Medienthemen.