Brandenburger Bilderbogen: Der Nordwesten

Brandenburger Bilderbogen: Der Nordwesten

45% sparen

Originalausgabe:
19,95€
zum Preis von:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Havelland, Ostprignitz-Ruppin, Prignitz, Stadt Brandenburg

Gebunden
Imhof, Petersberg, 2009, 160 Seiten, Format: 25 cm, ISBN-10: 3865683401, ISBN-13: 9783865683403, Bestell-Nr: 86568340A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Der Brandenburger Bilderbogen unternimmt eine weitere Bilderreise durch die Mark. Die Publikation Der Nordwesten stellt die historischen Baudenkmale, die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Prignitz, der Ostprignitz-Ruppin, dem Havelland und der Stadt Brandenburg vor. Den Ausgangspunkt für die politische und ökonomische Entwicklung der Mark bildete die Feste Brandenburg. Der Bilderbogen geht auf eine über 850-jährige Geschichte der Region ein, die bereits im 12. Jh. von den Brandenburgischen Markgrafen regiert wurde. Das Wirken bedeutender Baumeister, Dichter, Ingenieure und Erfinder beeinflusste maßgeblichdie Entwicklung des Landes. So trug die Trockenlegung der Luch- und Bruchgebiete durch Holländische Spezialisten zu einer besseren landwirtschaftlichen Nutzung des Bodens bei. Glaubensflüchtlinge aus anderen europäischen Regionen wurden in die Mark geholt, um das gewonnene Land zu bewirtschaften. Rathäuser, Kirchen, Schlösser und Gutshäuser waren stets die Zentren der Städteund Dörfer. Viele dieser historischen Bauwerke bieten erneut Raum für geistiges und kulturelles Leben. 160 Seiten mit farbigen Fotos zeichnen ein individuelles Bild vom Nordwesten Brandenburgs und laden zur Erkundung ein.

Infotext:

Der "Brandenburger Bilderbogen" unternimmt eine weitere Bilderreise durch die Mark. Die Publikation "Der Nordwesten" stellt die historischen Baudenkmale, die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Prignitz, der Ostprignitz-Ruppin, dem Havelland und der Stadt Brandenburg vor. Den Ausgangspunkt für die politische und ökonomische Entwicklung der Mark bildete die Feste Brandenburg. Der Bilderbogen geht auf eine über 850-jährige Geschichte der Region ein, die bereits im 12. Jh. von den Brandenburgischen Markgrafen regiert wurde. Das Wirken bedeutender Baumeister, Dichter, Ingenieure und Erfinder beeinflusste maßgeblich die Entwicklung des Landes. So trug die Trockenlegung der Luch- und Bruchgebiete durch Holländische Spezialisten zu einer besseren landwirtschaftlichen Nutzung des Bodens bei. Glaubensflüchtlinge aus anderen europäischen Regionen wurden in die Mark geholt, um das gewonnene Land zu bewirtschaften. Rathäuser, Kirchen, Schlösser und Gutshäuser waren stets die Zentren der Städte und Dörfer. Viele dieser historischen Bauwerke bieten erneut Raum für geistiges und kulturelles Leben. 160 Seiten mit farbigen Fotos zeichnen ein individuelles Bild vom Nordwesten Brandenburgs und laden zur Erkundung ein.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb