Brabant

Brabant

46% sparen

Verlagspreis:
25,90€
bei uns nur:
13,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Roman zur See

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Schöffling, 1995, 547 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 389561100X, ISBN-13: 9783895611001, Bestell-Nr: 89561100M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

"Wir fahren nach Amerika. Wir greifen an!" Was um alles in der Welt vermag eine kreuzbrave, wohlmeinende und politisch ziemlich korrekte europäische Kulturvereinigung während ihrer Jahrestagung zu solch einem weitreichenden, ungeheuerlichen und in seinen Folgen unabsehbaren Beschluß treiben?

Klappentext:

Natürlich nichts anderes als ein kultureller Skandal allererster Ordnung - die drohende Schändung heiligsten Abendland-Territoriums: ein zweiter Euro-Disney-Park im Südosten Roms. Mit voller Kraft voraus führt Hans Pleschinskis praller "Roman zur See" durch die maritimen Abenteuer des Geistes und des Fleisches, der Politik und der Elemente. Die Passagiere der Brabant spielen europäisches Welttheater in diesem hellen, leichten und überaus spannenden Roman, der der definitive europäische Kulturkrimi genannt werden wird.
Hans Pleschinski zeigt sich als Meister der intelligenten und gebildeten literarischen Unterhaltung, die Brabant nimmt den Leser mit auf eine unvergessliche Fahrt durch europäische Kultur, Sprachen und Kämpfe zum letzten großen Verteidigungsschlag Europas.

Rezension:

"Hans Pleschinski hat mit 'Brabant' eine amüsante Romansatire in See stechen lassen, die eine Kursbestimmung zur Jahrtausendwende versucht (...) ein herrliches Buch für alle, die die Anspielungen und Seitenhiebe auf die Kulturschickeria von heute verstehen." (Focus)
"Hans Pleschinski ist ein 'Roman zur See' von praller Saftigkeit gelungen, eine Mischung aus Abenteuer, Philosophie, handfest aufregendem Drama und psychologisch einleuchtendem Fundament, geschildert in reich fabulierender Sprache, deftig oder zart, zupackend oder distanziert. Die Dialoge fesseln durch Dichte, Selbstbetrachtungen der Personen durch Einfühlungsvermögen, Schilderungen der Handlungsorte durch Sachkenntnis." (Hamburger Abendblatt)

Autorenbeschreibung

Hans Pleschinski, geboren 1956 in Celle, Studium der Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaften in München. Arbeit für Galerien, die Oper und den Film. Seit 1985 Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk und lebt als freier Autor in München. Zahlreiche Auszeichnungen und Preise: u.a. Staatlicher Förderpreis für Schriftsteller in Bayern (1986), Tukan-Preis der Stadt München (1995), Hannelore Greve Literaturpreis (2006), Nicolas Born- Preis (2008) und den Ernst Hoferichter-Preis (2012).