Borderline-Störungen und Sexualität

Borderline-Störungen und Sexualität

52% sparen

Verlagspreis:
24,99€
bei uns nur:
11,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Ätiologie - Störungsbild - Therapie

Neu: 27.2., nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Schattauer, 2009, 416 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 3794524535, ISBN-13: 9783794524532, Bestell-Nr: 79452453M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kompetent: Anerkanntes Autorenteam unter Federführung des renommierten Experten für Borderline-Störungen Birger Dulz und der namhaften Sexualwissenschaftlerin Hertha Richter-Appelt
Wegweisend: Themenkomplex "Borderline-Störungen und Sexualität" erstmals systematisch dargestellt
Komplettes Spektrum: Theorie und Praxis in einem Band
Aus der klinischen Praxis: Zahlreiche ausführliche Fallbeispiele

Klappentext:

Auf die Beziehung kommt es an ...
Borderline-Störungen schließen immer auch Störungen in den Beziehungen - zu sich selbst und zu anderen - ein. Ebenso offensichtlich ist die Bedeutung der Beziehung für die Sexualität. Umso erstaunlicher ist, dass explizit der Themenkomplex "Borderline-Störungen und Sexualität" bislang von der psychotherapeutischen Forschung wenig beachtet wurde.
Ausgehend von klinischen Erfahrungen beleuchten die Autoren dieses Werkes das Thema in all seinen Facetten und formulieren Thesen, die zu Diskussion und neuen Forschungen anregen. Von allgemeinen Grundlagen über Ätiologie und Störungsbild bis hin zu Behandlungsmöglichkeiten der pathologischen Sexualität von Borderline-Patientinnen und -Patienten werden alle wesentlichen Aspekte vorgestellt (z.B. Sexualität und Bindungen, selbstverletzendes Verhalten und Sexualität, Psychopharmaka und Störungen der Sexualität, Umgang mit sexuellem Agieren).

Inhaltsverzeichnis:

Vorspiel
u.a.:
- Sex, Freud und Ironie
- Liebe, Sexualität und Gehirn
- Sexualität und Normen

II Ätiologie der Borderline-Störung: Liebe, Sexualität und Trauma
u.a.:
- Sexueller Missbrauch: Nur einer von vielen ätiologischen Faktoren der Borderline-Persönlichkeitsstörung?
- Lust und andere Affekte im Umfeld von Sexualität bei Personen mit Borderline-Störungen
- Störungen der Sexualität bei Patienten mit komplexer Posttraumatischer Belastungsstörung

III Störungsbild: Sexualität als Borderline-Symptom
u.a.:
- Wie "gesund" können (Sexual-)Partner von Borderline-Patienten überhaupt sein?
- Sexualität und Dissoziation
- Sexualität und Drogen

IV Therapie: Behandlung der pathologischen Sexualität von Borderline-Patienten
u.a.:
- Diagnostik und Behandlungsansätze von Störungen der Sexualität und der Geschlechtsidentität
- Traumatisierende Sexualität, Borderline-Persönlichkeitsstörung und Justiz
- Geschlechtsspezifische Aspekte der Übertragung und Gegenübertragung bei Borderline-Patienten