Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Bohlst du noch oder klumst du schon?

Bohlst du noch oder klumst du schon?

44% sparen

Verlagspreis:
17,99€
bei uns nur:
9,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Der Siegeszug des Banalen und wie man ihn durchschauen kann

Restposten, nur noch 4x vorrätig
Gebunden
Gütersloher Verlagshaus, 2013, 192 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3579066226, ISBN-13: 9783579066226, Bestell-Nr: 57906622M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Ist das ganze Leben eine Castingshow - und sind wir
die Kandidaten?

Wenn junge Menschen sich von einem Dieter Bohlen oder einer Heidi Klum demütigen lassen und das als ihren Lebens traum empfinden, läuft etwas schief. Wer sich auf der Suche nach einer eigenen Identität an Protagonisten á la Katzenberger & Co. orientiert, wird kaum ein gesundes Selbstwertgefühl und eine kritische Weltsicht entwickeln. Woher resultiert die enorme Popularität und Autorität solch niveauloser Medientyrannen? Was macht das Millionärsehepaar ohne Manieren (Geiss) oder die Laiendarsteller von Berlin - Tag und Nacht für die Generation Facebook so anziehend?
Mit seiner engagierten Kritik legt Bernd Gäbler eine hervorragend begründete Analyse der herrschenden Fernsehzustände vor, die zeigt, wie sogenannte Medienstars in den Köpfen der Jugendlichen in die Bedeutungslosigkeit versenkt werden könnten.

Warum die mediale Vernebelung uns alle angeht und wie wir uns schützen können
Ein bestechendes Buch des renommierten Journalistik-Professors und ehemaligen Leiters des Grimme-Instituts

Autorenbeschreibung

Prof. Bernd Gäbler, geboren 1953. Studium der Soziologie, Politologie und Pädagogik in Marburg und Bonn, anschließend journalistische Tätigkeiten bei Printmedien (u.a. Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt, taz); danach Wechsel zum Fernsehen, u.a. Dienstag Das starke Stück der Woche (HR), Schreinemakers live (Sat1), Presseclub (ARD). 1997 2001 Leiter des Medienressorts der Zeitung DIE WOCHE; 2001 2005 Geschäftsführer des Grimme-Instituts in Marl. Seit 2005 freier Publizist (u.a. stern.de, Tagesspiegel, radio eins) und Dozent für Journalistik an der FHM Bielefeld. Seit 2011 hier Honorarprofessor. Er lebt in Bremen.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb