Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Bildungsaspiration im Migrationsdiskurs

Bildungsaspiration im Migrationsdiskurs

46% sparen

Verlagspreis:
12,90€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eine generationsübergreifende Darstellung am Beispiel iranischstämmiger Familien

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Brandes & Apsel, wissen & praxis Bildung in der Weltgesellschaft Bd.7, 2015, 120 Seiten, Format: 7 cm, ISBN-10: 395558156X, ISBN-13: 9783955581565, Bestell-Nr: 95558156M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Kinder mit eigenem oder familiären Migrationshintergrund werden schnell als leistungsschwache Schüler abgestempelt. Jedoch zeigen Schüler, deren Eltern aus Vietnam oder dem Iran kommen, das Gegenteil. Sie zeichnen sich durch ihre überdurchschnittlichen schulischen Leistungen aus. Hoodgarzadeh greift eine der bildungsaffinen Migrantengruppen in Deutschland - iranischstämmige Familien - heraus und belegt innerfamiliäre Tradierungsprozesse. Es werden Entstehungszusammenhänge und -hintergründe des Bildungsverhaltens von Familien aus dem Iran dargestellt, die über migrationsspezifische Kapitale verfügen, die ausschließlich ihnen zugeschrieben werden können. Darüber hinaus wird eine neue Sichtweise auf Bildungserfolg und -aspiration im Themengeflecht von Migration, Sprache und Bildung vorgestellt, die auch die individuelle Situation betrachtet.

Autorenbeschreibung

Mahzad Hoodgarzadeh, promovierte Geisteswissenschaftlerin, leitete nach ihrer universitären Tätigkeit als Dozentin und Projektmitarbeiterin Projekte im Bereich der Existenzgründung, Erwachsenenbildung, Migrations- und Mehrsprachigkeitsforschung. Seit 2015 ist sie als Consulterin bei einem Beratungsunternehmen tätig.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb