Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Benedikt; Krise eines Pontifikats ; Rotbuch ; Deutsch; ca. 448 S. -

Benedikt; Krise eines Pontifikats   ; Rotbuch ; Deutsch; ca. 448 S. -

45% sparen

Verlagspreis:
19,99€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Krise eines Pontifikats

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Rotbuch Verlag, 2012, 448 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3867891710, ISBN-13: 9783867891714, Bestell-Nr: 86789171M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Sei es der Umgang mit den erzkatholischen Piusbrüdern, das Verhältnis zum Islam oder innerkirchliche Rebellen: Selten gab es so viele Krisen während eines Pontifikats wie seit der Wahl von Papst Benedikt XVI. All das wird überschattet vom Missbrauchsskandal und seiner halbherzigen Aufarbeitung. Zuletzt musste sich der Papst interner Gegner erwehren, als streng geheime Dokumente massenhaft der Presse zugespielt wurden.
Der angesehene Vatikan-Insider Marco Politi zeigt, dass dieser Vertrauensbruch nicht zufällig während Benedikts Pontifikat geschah. Kenntnisreich analysiert er die Amtszeit des Papstes und beweist, dass der Theologe Ratzinger als Politiker das nötige Fingerspitzengefühl vermissen lässt. Wie wird künftig mit Missbrauchsfällen umgegangen? Dürfen Katholiken Verhütungsmittel verwenden, wiederverheiratete Geschiedene die Sakramente erhalten, Priester ohne Zölibat leben? Wie hält es die Kurie mit dem Arabischen Frühling, ihrer eigenen Reform oder der Vatikan-Bank? Entscheidende Fragen werden nicht angepackt. So entsteht das Bild eines ungeschickten und wirklichkeitsfremden Papstes, dessen Bedeutung in der Weltpolitik abnimmt. Marco Politi zieht Bilanz unter ein Pontifikat der verpassten Chancen.

Aus dem Italienischen von Petra Kaiser, Walter Kögler, Antje Peter und Rita Seuß

Autorenbeschreibung

Marco Politi wurde 1947 in Rom geboren. Der deutsch-italienische Journalist berichtete 20 Jahre lang für die führende italienische Tageszeitung "La Repubblica" aus dem Vatikan, derzeit arbeitet er für "Il Fatto Quotidiano". Als international renommierter Vatikan-Insider ist er auch bei deutschen Medien ein gern gesehener Gastautor (etwa Die Zeit oder FAZ), und etliche seiner Bücher wurden ins Deutsche übersetzt.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb