"Bekennen gegen den Atomstaat"

"Bekennen gegen den Atomstaat"

47% sparen

Verlagspreis:
29,90€
bei uns nur:
15,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Die evangelischen Kirchen in der Bundesrepublik Deutschland und die Konflikte um die Atomenergie 1970-1990

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Gebunden
Wallstein, Deutsches Museum, Abhandlungen und Berichte, Neue Folge Bd.31, 2015, 317 Seiten, Format: 22 cm, ISBN-10: 3835316958, ISBN-13: 9783835316959, Bestell-Nr: 83531695M
Verfügbare Zustände:
Neu
29,90€
Sehr gut
15,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Computus
11,90€ 5,99€
Die DDR
9,90€ 4,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Der Anteil der Kirchen an der Debatte um den Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie.

Infotext:

Seit den frühen 1970er Jahren wurde in den evangelischen Kirchen der Bundesrepublik Deutschland intensiv über die Atomenergie diskutiert. Die Kirchen waren sowohl Bühnen als auch Akteure in einem gesellschaftlichen Großkonflikt, der bis heute andauert. Michael Schüring widmet sich aus historischer Distanz den Ursachen, Ursprüngen und dem Verlauf des kirchlichen Engagements in diesen Fragen in der Zeit bis zur Wiedervereinigung. Dabei wird das weltanschauliche, politische und kulturelle Selbstverständnis kirchlicher Atomkraftgegner kritisch untersucht. In langwierigen, oft bitteren Auseinandersetzungen entwickelte sich innerhalb der Kirchen eine lebendige Streitkultur, in der eines der drängendsten Umweltprobleme unserer Zeit verhandelt wurde. Die Kirchen hatten damit einen wesentlichen Anteil an einer Debatte, die schließlich in die Forderung nach einem endgültigen Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie mündete.

Autorenbeschreibung

Michael Schüring studierte Geschichte und Politische Wissenschaft an der Universität München und Wissenschaftsgeschichte an der HU Berlin. Mitarbeit im Forschungsprogramm 'Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus', 2006 bis 2011 DAAD Adjunct Assistant Professor an der University of California, Berkeley. Ab 2013 Mitarbeiter des Forschungsinstituts am Deutschen Museum in München mit einem Projekt zur Geschichte der Anti-Atomkraftbewegung. Seit 2014 DAAD Visiting Associate Professor an der University of Florida, Gainesville. Arbeitsschwerpunkte in der deutschen Zeitgeschichte sowie der Wissenschafts-, Technik- und Umweltgeschichte.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb