Becketts Hose

Becketts Hose

44% sparen

Verlagspreis:
16,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kürzestgeschichten

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Gebunden
Klöpfer & Meyer Verlag, 2015, 128 Seiten, Format: 18 cm, ISBN-10: 3863510968, ISBN-13: 9783863510961, Bestell-Nr: 86351096M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Runa
19,99€ 8,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

"Becketts Hose", feine Miniaturen: langsam und mehrmals zu lesen. Ein Vademecum für ruhige Stunden. "Wollte Waldemar wegen Wetter warnen", das ist ein anregendes und kurzweiliges Lesevergnügen ohne Kopfgeburten und Schreibtischgespinste. Da finden sich ausschließlich praxiserprobte Texte, die den harten Test der Bühnenreife bestanden haben!

Infotext:

Heiner Feldhoffs "Becketts Hose" versammelt 150 kurze und kürzere Geschichten. So fragmentarisch sie auch daherkommen - sie belegen, dass in einem gelungenen Gedankensplitter die ganze Welt enthalten sein kann. Und jede womöglich aufkommende Größenphantasie dieser kleinen Prosa dementiert und unterläuft schon ihr ironischromantischer, ihr "altmodisch-unspektakulärer" Ton. Das von Heiner Feldhoff festgehaltene Wirklichkeitsbild birgt eine reflexive Energie, die den Leser gerade nicht an den Inhalt fesselt, sondern zum Weiterdenken verführt. Doch nicht das Gedachte, und noch weniger das Ausgedachte, steht dabei im Vordergrund, sondern das lebhaft Gewünschte und Verspürte, das Wahrgenommene.

Autorenporträt:

Heiner Feldhoff, 1945 in Steinheim / Westfalen geboren, aufgewachsen in Duisburg. Studium der Germanistik und Romanistik in Münster, lebt in Lautzert im Westerwald. Schreibt Lyrik und Prosa. Zahlreiche Publikationen, u. a. die vielbeachteten »Lebensgeschichten« des Henry David Thoreau und des Albert Camus sowie den Gedichtband »Waffelbruch oder Was allen in die Kindheit scheint«. Bei Klöpfer & Meyer erschien 2001 »Kafkas Hund oder Der Verwirrte im Sonntagsstaat«. www.heinerfeldhoff.de

Rezension:

"Das ist Heiner Feldhoffs große Kunst: Inseln der Nachdenklichkeit zu schaffen, den Eiligen zum Innehalten zu verführen." Franz Norbert Mennemeier


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb