Alle Bücher versandkostenfrei! Gültig innerhalb Deutschlands vom 15. bis zum 19. September 2019. SSV Aktion bei arvelle.

Bassemo uff!

Bassemo uff!

53% sparen

Verlagspreis:
12,80€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Wissbadener Gebabbel. Geschischdscher aus dem Wiesbadener Kurier und dem Wiesbadener Tagblatt

Neu: 14.9., nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Societäts-Verlag, 2017, 176 Seiten, Format: 12,4x19x1,3 cm, ISBN-10: 3955421945, ISBN-13: 9783955421946, Bestell-Nr: 95542194M
Verfügbare Zustände:
Neu
12,80€
Sehr gut
5,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Im Zelt
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Seit Sommer 2013 erscheint im Wiesbadener Kurier jeden Mittwoch das "Gebabbel", auf Wissbadener Platt verfasst von den drei Ur-Wiesbadener Redakteuren Elke Baade, Heinz-Jürgen Hauzel und Olaf Streubig. Das Trio nimmt auf unterschiedliche Weise den Alltag Wiesbadens und seiner Vororte aufs Korn, alle mit ganz eigenem Zungenschlag, je nachdem, in welchem Stadtteil ihre muttersprachlichen Wurzeln liegen.
Oft geht es um Erinnerungen ans Leben in der Stadt und auf dem Land, um Begebenheiten im Bus, in der Kneipe oder auf Festen, um kommunalpolitische Aufreger, persönliche Erlebnisse oder einfach um den heimischen Dialekt - immer ein bisschen frech, voller Witz und gespickt mit beinahe vergessenen Begriffen. Längst genießt die Kolumne Kultstatus und nun erfüllt sich auch der oft geäußerte Wunsch aus der Fangemeinde: endlich ein Buch!


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb