Baden-Württemberg in 66 Objekten

Baden-Württemberg in 66 Objekten

50% sparen

Verlagspreis:
22,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Gebunden
WBG Theiss, 2016, 144 Seiten, Format: 23x26,5x1,6 cm, ISBN-10: 3806234000, ISBN-13: 9783806234008, Bestell-Nr: 80623400M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Pompeji
26,00€ 10,99€
1946
26,95€ 12,99€
Rom
19,99€ 8,99€
Krieg
24,00€ 12,99€
Paris
16,99€ 6,99€
Medica
19,90€ 5,99€
1944
39,95€ 21,99€
Edda
12,27€ 4,95€

Produktbeschreibung

Kurztext:

66 Objekte erzählen die Geschichte Baden-Württembergs und veranschaulichen die kulturelle Vielfalt des Landes: Von den ältesten Kunstwerken der Menschheit zu den Meisterleistungen moderner Technik, von Zeugnissen zivilen Ungehorsams bis zu Kultobjekten des heutigen Alltagslebens spannt sich der Bogen dieses Prachtbands.

Infotext:

66 sorgfältig ausgewählte Objekte aus den Bereichen Kunst, Kultur, Alltag, Technik und Architektur zeigen 400.000 Jahre Menschheitsgeschichte. Kompakte, gut verständliche Texte berichten von Entstehung und Rezeption jedes Objekts, erzählen von Auftraggebern, Künstlern und Gestaltern und führen hin zu entscheidenden Wendepunkten der Geschichte Baden-Württembergs: Die Eiszeitfunde aus den Höhlen der schwäbischen Alb gelten als älteste Kunstwerke der Menschheit. Das prunkvolle Fürstengrab von Hochdorf öffnet ein Fenster in die Kultur der Kelten. Der Stadtplan von Karlsruhe veranschaulicht den Machtanspruch absolutistischer Fürsten. Eine Mercedes-Limousine aus dem Jahr 1913 berichtet vom Aufstieg schwäbischer Tüflter zu Weltkonzernen. Und eine 33cl-Flasche "Tannenzäpfle"-Bier steht für eine entspannte, junge Festkultur - und für ein Stück gesamt-baden-württembergischer Identität.

Rezension:

"So präsentiert ist Landesgeschichte ein lebendiger (Lese-)Stoff." Südwestpresse "Ein tolles Buch zum Schmökern!" Zur Sache Stuttgart "...unterhaltsam und zugleich lehrreich..." Alblust

Autorenbeschreibung

Brauns, Patrick Patrick Brauns lebt seit seinen Studienzeiten am Bodensee. Er arbeitet als Autor, Journalist, Texter und Redakteur. Patrick Brauns ist Verfasser zahlreicher erfolgreicher Ausflugsführer. Als Reise- und Tourenleiter kennt er die Drei-Länder-Region um den Bodensee wie kein Zweiter, insbesondere auch die versteckten, wenig bekannten Plätze. Emmerich, Alexander Alexander Emmerich, geb. 1974, promovierte an der Universität Heidelberg in Mittlerer und Neuerer Geschichte mit dem Schwerpunkt USA. Von ihm stammen zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen und amerikanischen Geschichte. Er lehrt an der Universität Mannheim. Gaiser, Linda Linda Gaiser hat an der Eberhard Karls Universität Tübingen Archäologie des Mittelalters studiert und in der Redaktion der »Archäologie in Deutschland« mitgearbeitet. Thiel, Andreas Dr. Andreas Thiel ist Oberkonservator beim Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg. Er promovierte über einen römischen Kastellplatz und koordinierte den länderübergreifenden Antrag zur Aufnahme des Obergermanisch-Raetischen Limes in die Welterbeliste. Zuletzt erschienen von ihm die erfolgreichen Bände "Wege am Limes" sowie "Die Römer in Deutschland". Wais, André André Wais ist Chefredakteur der Zeitschrift »Archäologie in Deutschland« sowie Herausgeber und Autor zahlreicher Publikationen zur südwestdeutschen Geschichte.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb